Archiv – News

Musik zum Mitnehmen

Musik zum Mitnehmen

Wie klingen eigentlich die Sonne, der Hunger oder die Trolle im Märchen Jannik und der Sonnendieb? Mathias Krispin Bucher alias „Matti, der Dorfmusiker“ gibt eine  musikalische KostprobeDie Original-Musik aus dem Märchen gibt es übrigens auch zum Mitnehmen: Download-Codes sind an der Garderobe im Stadttheater erhältlich.

Markus Hering liest Gert Jonke

Markus Hering liest Gert Jonke

zum 10. Todestag von Gert Jonke
04. Januar 2019 –  19.30 Uhr

„Mit Gert Jonkes Texten in Berührung zu kommen, bedeutet für Schauspieler erst einmal eine Zumutung. Das sind keine eingängigen „g’mahten Wiesn“, sondern horizontweit wild wuchernde Schlingpflanzenlandschaften. Ich hatte bisher dreimal das Glück, in Stücken von Gert Jonke zu spielen und wenn ich dann im Lauf der Proben seine Texte wirklich wörtlich im Kopf hatte, war es, als entdecke man nach einem anstrengenden Aufstieg auf einen  Berg hinter der Gebirgskimme einen bis dahin unbekannten Bergsee. (…)“ (Markus Hering)

INFORMATIONEN & KARTEN

Marco Štorman im Interview

Marco Štorman im Interview

„Meine Generation ist eher fassungslos als wütend“

Regisseur Marco Štorman über Mozarts „Titus“, charismatische Politiker von heute und wieso er die vielen Rezitative nicht langweilig findet. Zur Opernpremiere am 8. November im Stadttheater Klagenfurt. (von Uschi Loigge)

The European Balcony Project

The European Balcony Project

Ausrufung der Europäischen Republik

Am 10. November 2018, um 16.00 Uhr wurde weltweit von Theaterbalkonen und an öffentlichen Plätzen in mehr als 20 verschiedenen Sprachen die Europäische Republik in einer  Kunstperformance ausgerufen. Dazu wurde ein Manifest verlesen, das in Ton und Stil an die Republikausrufungen von 1918 erinnert, und zur Diskussion gestellt.
Am Stadttheater Klagenfurt wird das Manifest, gelesen von Johannes Huth, als VIDEO auf der Website gezeigt.

#weproclaim

Pressestimmen „König Lear“

Pressestimmen „König Lear“

„Roman Kaminski – welche Freude, ihn endlich wieder auf einer österreichischen Bühne zu erleben!“ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Bis in die Nebenrollen kann man in dieser sehr genauen Regiearbeit den Zwischentönen und manchem psychischen Widerspruch nachgehen.“ – nachtkritik.de

„Stephanie Mohrs detailbedachte Inszenierung (…) ist der Bogen, von dem aus die Wörter energiegeladen durch den Raum schwirren.“ – Der Standard

ZUM VIDEO

INFORMATIONEN & KARTEN

Nestroy-Nominierung

Nestroy-Nominierung

Wir freuen uns sehr, dass Iwanow, eine Koproduktion des Stadttheaters Klagenfurt mit den Vereinigten Bühnen Bozen (Regie: Mateja Koležnik) für den NESTROY-Preis in der Kategorie „Beste Bundesländer-Aufführung“ nominiert ist. Die Preisverleihung findet am 17. November 2018 im Theater an der Wien statt.

Kinder & Jugend

Kinder & Jugend

Das Team der Theaterpädagogik und Dramaturgie präsentierte beim Lehrer-Stammtisch das Kinder- und Jugendprogramm der aktuellen Spielzeit sowie ein umfangreiches Begleitprogramm. Unseren druckfrischen „KINDER & JUGEND“-Fächer mit allen Angeboten für unser junges Publikum erhalten Sie ab sofort kostenlos im Stadttheater Klagenfurt.

Ruth Brauer-Kvam

Ruth Brauer-Kvam

„Weiser Clown“ und Weltenwandler
Die Schauspielerin und Sängerin Ruth Brauer-Kvam gastierte u.a. am Berliner Ensemble, am Sydney Opera House und beim Edinburgh Festival, 2006-2018 war sie Ensemblemitglied des Theater in der Josefstadt und wurde für ihre Darstellung der Sally Bowles in Cabaret für den NESTROY nominiert. Nun hält sie als Narr in Shakespeares König Lear der Welt den Spiegel vor: Stephanie Mohrs Inszenierung feiert am 04. Oktober 2018 Premiere am Stadttheater Klagenfurt, Roman Kaminski ist in der Titelrolle zu erleben.

Pressestimmen „Rusalka“

Pressestimmen „Rusalka“

ZUM VIDEO

Ergreifende Schönheit … ein Ereignis. 
Kleine Zeitung

Ein Saisonauftakt voller Glanz, Poesie und Tiefe.
Kronen Zeitung

Von der Südafrikanerin Pumeza Matshikiza berührend innig verkörpert… Der Standard

… ein hochdiskutabler, herausfordernder (…) Opernabend. Salzburger Nachrichten