Adrzej Filonczyk wurde in Wrocław geboren und studierte an der dortigen Musikakademie. Er war Mitglied des Young Talents Programme der Polnischen Nationaloper sowie des Internationalen Opernstudios in Zürich. 2015 gab er sein Operndebüt als Tonio in Leoncavallos I Pagliacci am Teatr Wielki in Posen, wo er 2016 auch Tschaikowskys Eugen Onegin verkörperte. Im selben Jahr  nahm er am Salzburg Festival Young Singers Project teil. 2017 sang er in Salzburg Gubetta (Donizettis Lucrezia Borgia). Außerdem trat er bereits als Figaro (Rossinis Il barbiere di Siviglia) in  Zürich und Moskau, Guglielmo Cecil (Donizettis Maria Stuarda) in Zürich, Silvio (I Pagliacci) in Turin und Covent Garden in Erscheinung. In Planung sind Auftritte als Marcello und Schaunard  (La Bohème) sowie als Gluglielmo Cecil an der Metropolitan Opera New York.