Anouk Dell´Aiera wurde 1975 in Frankreich geboren. Nach einem Studium der Architektur in Saint Etienne, Florenz und Paris studierte sie Bühnen- und Kostümbild an der École supérieure des Théâtre National de Strasbourg. Sie arbeitete für Opern- sowie Schauspielproduktionen mit Regisseuren wir Eric Massé, Stéphane Braunschweig, Géraldine Bénichou, Julie Binot, Angélique Clairand, der Compagnie Athra und Yan Raballand. Mit Richard Brunel verbindet sie seit 2005 eine regelmäßige Zusammenarbeit. Sie realisierten u.a. Der Jasager, Der Neinsager und In the penal Colony an der Opéra de Lyon, LʼIndedeltà delusa für das Festival DʼArt lyrique dʼAix-en-Provence, Lakmé an der Opéra de Rouen und Les Criminels und Le Silence du Walhalla an der Comédie de Valence. 2013 war sie für den Pix du Syndicat de la Critique für die Beste Bühne in Les Criminels nominiert. Zudem ist sie als bildende Künstlerin tätig.