Axel Sichrovsky, gebürtiger Österreicher, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartoldy“ in Leipzig. Er spielte u. a. am Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Kassel, Stadttheater Augsburg, am Deutschen Nationaltheater Weimar, Stadttheater Chemnitz und Schauspielhaus Wien. Am Theater Dessau inszenierte er Der Kick von Andres Veiel und Helden wie wir von Thomas Brussig. Für das Kino drehte er u. a. 2007 mit Wim Wenders den Film Palermo Shooting, 2010 mit Roland Emmerich Anonymous und mit Leander Haußmann Hotel Lux. Am Heidelberger Theater war er zunächst als Gast in Martin Nimz Inszenierungen Wallenstein und Alles ist erleuchtet zu sehen, später spielte er als festes Ensemblemitglied in Schnee nach Orhan Pamuk, in der israelisch-deutschen Koproduktion Medicament, in Gegen die Wand nach dem Film von Fatih Akin und die Titelrolle in Jakob der Lügner. Zurzeit ist Axel Sichrovsky im Kinofilm Der Boden unter den Füßen von Marie Kreutzer zu sehen. Der Film wurde im Februar auf der Berlinale im Internationalen Wettbewerb gezeigt und eröffnete die diesjährige Diagonale in Graz.