Birgit Hutter erhielt ihr Diplom für Kostüm und Bühnenbild an der Hochschule für Bildende Künste in Wien und arbeitet für Oper, Theater, Film und TV. Sie war Assistentin bei Vivienne Westwood und Marc Bohan und hatte Lehraufträge an der Hochschule für Angewandte Kunst. Zu ihren wichtigsten Arbeiten gehören die Filme Paganini, Houndini, Trakl, Goethe!, Nordwand, Klimt, Gripsholm und Weites Land, das mit dem Deutschen Bundesfilmpreis ausgezeichnet wurde. Unter den zahlreichen TV-Produktionen verdienen Gotthard, Madame Nobel, Kennedys Hirn, Das Jüngste Gericht, Beresina und Mozart besondere Erwähnung. Hinzu kommen zahlreiche Opern wie Moise et Pharaon (Rossini), King Arthur (Purcell) und Lucio Silla (Mozart) für die Salzburger Festspiele. Am Theater an der Wien entstanden Arbeiten für Fidelio und La Mère Coupable, am Theater in der Josefstadt Die Schüsse von Sarajewo (Milan Dor), Am Ziel (Bernhard), Niemand (Horwath) und Menschen im Hotel (Vicky Baum). Am Stadttheater Klagenfurt entwarf sie zuletzt die Kostüme für Cesare Lievis Inszenierung von Vor dem Ruhestand.