Clara Lindemann studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Wien. Sie war an der Wiener Volksoper sowie bei den Vereinigten Bühnen Bozen im Festengagement als Regie- und Presseassistentin tätig. Für die Salzburger Festspiele arbeitete sie sowohl in der Chef-Dramaturgie als auch als Produktionsleiterin (Jedermann) und Inspizientin (Die Zauberflöte, La clemenza di Tito). Sie konzipierte und leitete die „Europäische Theaternacht“, die Lange Nacht des Theaters, in Österreich. Daneben war sie im Kulturforum der Österreichischen Botschaft Berlin angestellt. Mit Georg Schmiedleitner verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit (Die Fledermaus, Ein Sommernachtstraum, satyricon, Die Csárdásfürstin).