Der Bassbariton wurde 1989 in Benevent geboren, wo er auch Gesang, Orgel, Komposition und Klavier studierte. 2012 wurde er in die Accademia Giovani all’opera aufgenommen und debütierte beim Stresa Festival am Lago Maggiore als Don Basilio (Il barbiere di Siviglia). 2013 trat er als Don Prudenzio (Il viaggio a Reims) beim 25. Rossini-Festival in Erscheinung. 2014 wurde er in die Accademia del Teatro alla Scala in Mailand aufgenommen, wo er seine Bühnenausbildung bei namhaften Künstlern vertiefen konnte. Seither stand er in zahlreichen italienischen Opernhäusern u. a. in Turin, Vicenza, Catania, Florenz und Rom in Rollen wie Guglielmo (Così fan tutte), Lord Gualtieri Valton (I puritani), Conte die Monterone (Rigoletto) und Antonio (Il viaggio a Reims) auf der Bühne. Zuletzt übernahm er die Partie des Masetto am Teatro La Fenice in Venedig.