Bereits mit sechs Jahren begann die gebürtige Lübeckerin ihren musikalischen Werdegang und wirkte in verschiedenen Mädchengesangsgruppen mit. An der Musik- und Kunstschule spielte sie die Gretel in Hänsel und Gretel und stand bald darauf im Kinderchor des Stadttheaters Lübeck zum ersten Mal auf einer großen Bühne, in u.a. La Bohème und Bluthochzeit. Beim Stimmtreff 2001 der Sängerakademie Hamburg gewann Elisabeth in der Sparte Musical und war im gleichen Jahr in den ARD-Vorabendserien Aus gutem Haus und Großstadtrevier zu sehen. 2004 begann sie ihre Ausbildung an der Stage School Hamburg und ging ein Jahr darauf beim „Jugend Kulturell“ Förderpreis als Siegerin in Hamburg hervor. Währenddessen übernahm Sie bereits die Hauptrolle der Gerda im Musical Das eiskalte Herz. Schon während ihrer Ausbildung bekam Elisabeth Ihr erstes Engagement im Ensemble von Mamma Mia! und als Zweitbesetzung der Sophie in Hamburg und anschließend Berlin. In der Sat.1-Show Ich Tarzan, du Jane! wurde Sie von den Zuschauern und von Phil Collins zur Gewinnerin gewählt und erhielt die Rolle der Jane in der deutschen Uraufführung von Disney‘s Tarzan in ihrer Wahlheimat Hamburg. Während ihrer Zeit im Dschungel tourte Elisabeth 2010 und 2012 parallel als Solistin mit der Best of Musical – Gala jeweils sechs Wochen durch Deutschland und begeisterte dort in Stücken wie Chicago, Wicked, Hairspray und Tanz der Vampire. Ebenfalls 2012 war Sie in der Welturaufführung von Friedrich, das Musical über Friedrich den Großen, als seine Schwester Wilhelmine in Potsdam zu sehen. Nun freut sich Elisabeth sehr auf Ihre österreichische Bühnenpremiere als ein Teil von Sunset Boulevard, eines Ihrer absoluten Lieblingsmusicals und das im wunderschönen Klagenfurt.