Gregor Kohlhofer wurde 1993 geboren und stammt aus Kindberg/Steiermark. Während seinem Studium an der Kunstuniversität Graz 2012-2016, wirkte er als Lucentio in der Produktion Der Widerspenstigen Zähmung (R: Holle Münster, Prinzip Gonzo) am Schauspielhaus Graz mit, agierte in der Stückentwicklung Auch Schauspielern gibt man den Gnadenschuss (R: Ed Hauswirth), womit sein Jahrgang und er den Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender 2015 in Bochum gewonnen haben. Außerdem stand er in der Titelrolle der Semi-Oper King Arthur (R: Axel Richter) im Theater im Palais Graz auf der Bühne und debütierte in der Spielzeit 2015/2016 am Stadttheater Klagenfurt als Puck in der Oper A Midsummer Night’s Dream (R: Immo Karaman). 2016 beendete er sein Studium mit einer Eigenadaption des amerikanischen Glamrockmusicals Hedwig and the Angry Inch. 2016/2017 war er Ensemblemitglied am Stadttheater Klagenfurt und zu sehen in Maria Stuart, Der Lebkuchenmann, Gypsy und Ein Kind unserer Zeit. 2017/2018 wird er am Haus in Hier stehe ich – ich kann nicht anders und Mutter Courage und ihre Kinder zu sehen sein. Der Film „MATHIAS„(R: Clara Stern), mit Gregor in der Hauptrolle, gewann den Kurzspielfilmpreis der Diagonale 2017 und wird seitdem auf diversen Filmfestivals im In- und Ausland gezeigt.