Henry Mason wurde 1974 in London geboren und studierte Theaterpraxis und Germanistik an der Universität von Exeter, Großbritannien. Seit 1996 arbeitet er als Regisseur, Autor und Schauspieler für Sprech- und Musiktheater. Er inszenierte und schrieb u.a. für die Volksoper Wien, Sommerfestspiele Klosterneuburg, das Theater Phönix (Linz) und die Oper Dortmund. Er war u.a. Regisseur des Barockopernprojekts Opera da Camera (1996-2005), Leiter des Shakespeare-Projekts His Majesty’s Players (2005-2008) und Co-Leiter des Theaters in der Kulturfabrik Helfenberg (2011-2013). Von 2007 bis 2009 war Mason Künstlerischer Leiter des u\hof am Landestheater Linz und von 2009 bis 2012 Oberspielleiter und stellvertretender künstlerischer Leiter am Theater der Jugend. Zu seinen Auszeichnungen gehören der oö. Bühnenkunstpreis 2012 für seine Inszenierung von Shakespeares Das Wintermärchen und die Nominierung für den Nestroy-Theaterpreis 2011 in der Kategorie Spezialpreis für drei Inszenierungen am TDJ. Im Sommer 2013 gab er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen mit Shakespeares Ein Sommernachtstraum. In Klagenfurt inszenierte er zuletzt Die Dreigroschenoper und Familiengeschäfte.