Irmgard Paulis wurde 1943 in Kremnica (Slowakei) geboren und wuchs in Linz auf. Sie studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Wien und absolvierte eine Schauspielausbildung. Anschließend führten sie Engagements nach Zürich, Frankfurt, Kiel, Bremen, ans Grips Theater Berlin und LTT Tübingen. Als Schauspielerin arbeitete sie mit Regisseuren wie F. Rellstab, K. Hübner, V. Schlöndorff, R. W. Fassbinder, A. Kirchner, A. Heigel, T. Therzopolus.Ab 1989 inszenierte sie, bevorzugt große Themen fürs Kinder- und Jugendtheater, auch für die Kinderoper, vor allem am Bremer Theater und am Stadttheater Klagenfurt. In Klagenfurt inszenierte sie Momo, Die Schneekönigin, Die kleine Zauberflöte, Josef und seine Brüder, Der dickste Pinguin vom Pol und zuletzt Das kalte Herz. 2015 gastierte sie – wieder als Schauspielerin – am Musiktheater Linz in Händels Oratorium Il trionfo del tempo e del disinganno. Irmgard Paulis lebt seit 2007 als freischaffende Regisseurin und Schauspielerin in Windischgarsten / Österreich.