Bass

Jihoon Kwon wurde in Daegu (Südkorea) geboren und studierte Gesang an der Universität Yeoung-Nam sowie an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Siegfried Jerusalem und der Akademie in Mailand. Er gewann den Augsburg-Nürnberg Wettbewerb und war u.a. Finalist beim Internationalen Wettbewerb des Galliano Masini. Kwon war Mitglied des Villa InCanto in Verona und Adela in Seoul. In Deutschland, Italien und Südkorea sang er u.a Gianni Schichi (Gianni Schichi), La Voce (Idomeneo), Aeneas (Dido and Aeneas), Figaro (Il Barbiere di Siviglia), George Germont (La Traviata) und Escamillio (Carmen). Seit 2014 ist er Mitglied im Chor des Stadttheaters Klagenfurt.