Kiandra Howarth wurde in Australien geboren und studierte am Queensland Conservatorium Griffith University und im Opera Queensland’s Developing Artists Programme. 2009 stand sie in der Uraufführung der Jugendoper Dirty Apple in Brisbane auf der Bühne. An der Opera Australia sang sie Papagena (Die Zauberflöte) und Norina (Don Pasquale) sowie im Rahmen des Salzburg  Young Singers Programme Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro) und Konstanze (Die Entführung aus dem Serail). 2013-2015 war sie Mitglied des Jette Parker Young Artists Programme des Royal Opera House Covent Garden, wo sie als Blumenmädchen (Parsifal), Echo (Ariadne auf Naxos), Gräfin Ceprano (Rigoletto) sowie Adina und Gianetta (L’elisir d’amore) auf der Bühne stand. Am  Theater an der Wien debütierte sie 2015 als 1. Nichte (Peter Grimes), am Theater Basel 2017 als Donna Anna (Don Giovanni) und war in Rom als Pamina zu hören.