Kristian Paul studierte Gesang in Toulouse und erhielt seine ersten Engagements an der Opéra National de Montpellier, am Théâtre de Compiègne und am Théâtre des Variétés de Monte Carlo. Anschließend trat er u.a. an den Opernhäusern von Berlin, Marseille, Toulouse, Tours, Bern und Kreta sowie am Théâtre du Châtelet in Paris auf. Sein Repertoire umfasst Partien wie Escamillo (Carmen), Valentin (Faust), Sharpless (Madama Butterfly), Enrico (Lucia di Lammermoor), Germont (La traviata), Almaviva (Le nozze di Figaro), Scarpia (Tosca) und Chevalier de la Force (Dialogues des Carmélites) sowie die Titelpartien in Don Giovanni, Rigoletto, Eugen Onegin und Crespel/Luther (Les Contes d‘Hoffmann).