Lisa-Marie Lebitschnig wurde 1998 in Klagenfurt geboren und absolvierte den musikalischen Zweig im BRG Viktring. Ab 2017 studiert sie Gesang an der Kunstuniversität Graz bei Univ.Prof. Dr.phil. Antonius Sol und erhält Privatunterricht bei Monika Strohmayer. Sie erhielt Ballettunterricht sowie eine Musical- und Jazz-Dance-Ausbildung in der Tanzschule Moser-Riff in Klagenfurt. 2006 bis 2016 erhielt sie Harfenunterricht an der Gustav Mahler Musikschule Klagenfurt bei Eveline Schuler (Oberstufenprüfung mit Auszeichnung 2015) und von 2010 bis 2017 Gesangsunterricht bei Krassimir Tassev (Abschlussprüfung mit Auszeichnung 2016). Seit 2013 ist sie Mitglied der Singschule Carinthia (Kooperation mit dem Stadttheater Klagenfurt und den Musikschulen des Landes Kärnten). 2015/2016 erhielt sie ein Stipendium des Landes Kärnten für Begabtenförderung. Sie nahm an zahlreichen Wettbewerben Teil (u.a. Prima la Musica) und war am Stadttheater Klagenfurt immer wieder im Chor der Singschule Carinthia sowie solistisch u.a. in A Midsummer Night´s Dream (Cobweb),  Macbeth (3. Erscheinung), Die Zauberflöte (1. Knabe) und zuletzt als Käthchen in Werther zu erleben.