Geboren in Rheinland-Pfalz, absolvierte er bereits zu Schulzeiten eine intensive Gesangs- und Tanzausbildung und wirkte in Ballett, Schauspiel und Musiktheater des Pfalztheaters Kaiserslautern mit. Nach dem Schauspielstudium an der Staatlichen Schauspielschule Stuttgart in dessen Verlauf er am Wilhelma-Theater Stuttgart, am Staatstheater Stuttgart, sowie am Theater Baden-Baden spielte, führte ihn 2012 sein erstes Festengagement ans Staatstheater Meiningen. 2014/15 wechselte er unter der Intendanz von Uwe-Eric Laufenberg ans Staatstheater Wiesbaden wo er in zahlreichen Produktionen mitwirkte. Um neben der Bühne auch in Film und Fernsehen tätig zu werden, entschloss er sich 2016 freischaffend zu arbeiten und konnte somit sowohl in den Kinofilmen Die kleine Hexe, als auch Trautmann, sowie den Serien Notruf Hafenkante und Ein Fall für Zwei  mitwirken. Außerdem spielte er seitdem an der Staatsoper Hannover, den Schauspielbühnen Stuttgart, dem TIPI am Kanzleramt in Berlin, dem Landestheater Bregenz und dem Hans-Otto-Theater Potsdam. Als Sänger zählt er zu den Finalisten des Bundesgesangswettbewerbs im Bereich Chanson und ist überdies als Sprecher, Autor und Bühnenkampfchoreograph tätig.  Die „Vogelscheuche“ in Der Zauberer von Oz ist seine erste Rolle am Stadttheater Klagenfurt.