Matteo Desole wurde in Sassari auf Sardinien geboren und studierte Gesang in Modena. 2007 sang er die Tenorpartie in Schnittkes Requiem und 2011 in Schuberts B-Dur-Messe. 2012 war er als  Polizeikommissar in Rossinis Il signor Bruschino sowie in Sassari und Cagliari in Bachs Weihnachtsoratorium zu erleben. Seither sang er in zahlreichen Theatern in Italien Rollen des italienischen Fachs, u.a. Edgardo di Ravenswood (Lucia di Lammermoor) in Savona und Cagliari, und Alfredo Germont (La Traviata) in Rom. Zuletzt stand er als Rodolfo (La Bohème) bei den Tiroler Festspielen Erl sowie als Rinuccio (Gianni Schicchi) und Tinca (Il tabarro) in Bologna sowie Ser Toldo (Francesca da Rimini) und Don Riccardo (Ernani) an der Mailänder Scala auf der Bühne. In der laufenden Spielzeit wird er u.a. als Gabriele Adorno (Simone Boccanegra) in Genua sowie als Alfredo Germont in Venedig und Florenz zu erleben sein.