Horn

Michael Pescolderung wurde 1979 in Bozen geboren und bekam seinen ersten Hornunterricht mit 9 Jahren bei Gerhard Mohr. Mit 14 studierte er bereits am Konservatorium in Bozen bei Prof. Carmelo Giacometti. Nach dem Diplom in Bozen setzte er sein Studium an der Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Hansjörg Angerer fort, wo er 2004 das Meisterklassenstudium mit Auszeichnung absolvierte. Weitere künstlerische Impulse erhielt er von Johannes Hinterholzer und Wolfgang Wilhelmi in München. Er besuchte Meisterkurse bei Stefan Dohr, Erich Penzel, Christian Lampert, Luca Benucci und Wolfgang Gaag. Orchestererfahrung sammelte er im Orchester des Theater of Ideas in Toronto, im European Union Chamber Orchestra, im Haydn Orchester von Bozen und Trient, Recreation Orchester Graz, Litauisches Kammerorchester, Neue Oper Wien, Symphonieorchester Vorarlberg, sowie im Orchester der Tiroler Festspiele in Erl. Als Solist spielte er Werke von Mozart und Rosetti mit dem Neuen Symphonieorchester Berlin, unter der Betreuung von Stefan Dohr. Michael Pescolderung spielt leidenschaftlich gern Natur-­ und Barockhorn in verschiedenen Ensembles wie z.B. im Complesso Barocco und dem Ensemble Cordia.