Geboren in Hamburg. Studium der Germanistik und Anglistik, Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Von 1972 bis 1974 war er am Thalia Theater Hamburg engagiert, danach bis 1980 am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Es folgten Engagements am Düsseldorfer Schauspielhaus (1980 bis 1984), am Schauspiel Bonn (1984 bis 2001) sowie am Deutschen Theater Berlin (2001 bis 2005). 2005 kehrte ist er an das Schauspielhaus Hamburg zurück, zu dessen Ensemble er seither gehört. Michael Prelle arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek, Ernst Wendt, Peter Palitzsch, Michael Gruner, Jossi Wieler, Hans Neuenfels, Stefan Kimmig, Katie Mitchell, Karin Henkel und Victor Bodo. Er ist auch aus Film und Fernsehen bekannt. Von der Zeitschrift Theater heute wurde er mehrmals als „Schauspieler des Jahres“ nominiert und ist Träger des Hersfeld-Preises und des Kulturordens der Mongolischen Volksrepublik. 2016/17 war er an unserem Haus in Bernhards Vor dem Ruhestand zu erleben.