Moritz Löwe wird 1987 in Hannover geboren. 2007 beginnt er sein Schauspielstudium an der HMT Leipzig „Felix Mendelssohn Bartholdy“. In der Spielzeit 2009/10 ist er im Rahmen seines Studiums Mitglied am Schauspielstudio des Staatsschauspiel Dresden. Hier wirkt er u.a. in den Inszenierungen Heilige Johanna der Schlachthöfe und Italienische Nacht mit, beides in der Regie von Tilmann Köhler. Für seine Rolle als Martin in Italienische Nacht wird er in der Fachzeitschrift Theater heute als Nachwuchsschauspieler des Jahres nominiert. 2010 tritt er sein Erstengagement am Theater Oberhausen an. Hier spielt er u.a. den Mio in Mio, mein Mio (Regie: M. Štorman) und unter der Regie von Andriy Zholdak in Der Idiot. In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 ist er Ensemblemitglied am Schauspiel Düsseldorf. Er arbeitet dort u.a. mit Andrea Breth, Staffan Valdemar Holm und Andrej Mogutschi. Seit Beginn seines Schauspielstudiums sammelt er auch Erfahrungen vor der Kamera, u.a. in diversen Kurzfilmen, darunter JuliAugust (Regie: Marco Štorman).