Nicola Reichert wurde in Essen (Deutschland) geboren und absolvierte ihre Ausbildung als Theatermalerin am Aalto-Theater Essen. Sie war einige Jahre in diesem Beruf an den Städtischen Bühnen Münster und einem painters studio der Metropolitan Opera New York tätig. Anschliessend folgte ein Bühnenbildstudium an der HfG Offenbach und HfMDK Frankfurt am Main. Sie arbeitete bislang zusammen mit Regisseuren wie: Immo Karaman, Rosamund Gilmore, Calixto Bieto, Guy Joosten, Gabriele Rech, Irma Paulis, Leander Haussmann, Uwe Dag Berlin. Sie entwarf Bühne und/oder Kostüme u.a. für Der Ring des Nibelungen (Oper Leipzig, “Götterdämmerung” April 2016); Dr. Atomic von Adams (Oper Helsinki); Die lustige Witwe von Lehár (Oper Kopenhagen, Opernhaus Bern); Diana Barockoper von Keiser (De Vlaamse Opera – Antwerpen, Gent), Nijinsky´s Tagebuch von Glanert (Bregenzer Festspiele 2012); Die Fledermaus von Strauss, Adriana Lecouvreur von Cilea (Oper Graz); Otello von Verdi, Neues vom Tage von Hindemith (Oper Linz); Der Zwerg/Geburtstag der Infantin von Zemlinsky, Peter Grimes, Billy Budd, Death in Venice von Britten (Deutsche Oper am Rhein; Die Zauberflöte von Mozart, Death in Venice von Britten (Staatstheater am Gärtnerplatz München); Macbeth von Verdi (Oper Frankfurt); La Traviata von Verdi (Opernhaus Dortmund);  Un ballo in maschera von Verdi (Oper Bonn); Cosi fan tutte von Mozart (Oper Dortmund, Opera de Montpellier; Carmen von Bizet (Theater Freiburg); La Rondine von Puccini (Oper Leipzig); Tannhäuser von Wagner (Staatsoper Nürnberg); Die Zauberflöte von Mozart, Lady Macbeth von Mzensk von Schostakowitsch (Deutsches Nationaltheater Weimar); Der Kaufmann von Venedig von Shakespeare (Theater Lübeck); Sein oder Nichtsein von Mendell (Schauspiel Nürnberg); Leonce und Lena Staatstheater
Saarbrücken; UA Germania 3, Gespenster am Toten Mann von H. Müller (Schauspielhaus Bochum); UA Herbst eines Patriarchen von Battistelli, Satyricon von Maderna, Der Kaiser von Atlantis von Ullmann (Bremer Theater); UA Eis und Stahl von Deschewow (Staatstheater Saarbrücken). Im Bereich Kindertheater und Kinderoper arbeitete sie viel mit der Regisseurin Irma Paulis: Der Reiter mit dem Wind im Haar von Schwemmer (Komische Oper Berlin) und Pinocchio, Mio mein Mio (Bremer Theater), Die Schneekönigin (Bremer Theater, Stadttheater Klagenfurt). In der Spielzeit 2015/16 entwarf Nicola Reichert am Stadttheater Klagenfurt Bühne und Kostüme für die Oper A Midsummernight´s Dream von Britten.