Nikolaus Barton wurde 1984 in Wien geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar. Von 2008 bis 2011 war er Ensemblemitglied am Theater Chemnitz, wo er in zahlreichen Stücken u.a. von Bert Brecht (Arturo Ui), Henrik Ibsen (Peer Gynt) und Elfriede Jelinek (Wolken.Heim) auftrat. 2011 führte ihn ein Engagement ans Theater am Kornmarkt in Bregenz. 2013 trat Nikolaus Barton in Tragedyof a Friendship unter der Regie von Jan Fabre an der Vlaamese Opera Antwerpen auf. Er spielte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen, wie in der ORF Serie Janus von Andreas Kopriva und in Soko Donau und Soko Kitzbühl. 2013 hatte er eine Episodenrolle in der amerikanischen Serie The Quest. Nikolaus Barton lebt als freier Schauspieler in Berlin und Wien. Am Stadttheater Klagenfurt war er in der Spielzeit 2014/15 als Sosias in Amphitryon und als Michael in Sechs Tanzstunden in sechs Wochen und zuletzt in Lavant! zu erleben.