Raphael Sigling begann seine musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen. Er studierte an der Hochschule für Musik in München bei Prof. Rita Hirner-Lill und KS Astrid Varnay. Meisterkurse besuchte er bei  KS Prof. Jan Hendrik Rootering, Maestro Carlo Bergonzi und Prof. Helmut Deutsch. Noch während des Studiums führten Raphael Sigling erste Engagements an die Theater von Wuppertal und Gelsenkirchen, die Bayerische Staatsoper München, die Royal Albert Hall, in das Auditorio Rai in Triest und “La Pergola” in Florenz. Es folgten weitere Engagements am Teatro Carlo Felice in Genua, Teatro Massimo Bellini in Catania, Teatro di San Carlo in Neapel, an die Theater von Bozen und Meran, an die Theater von Shanghai und Peking, an die Alte Oper Frankfurt am Main und an das Theater Freiburg. In Konzerten war er u.a. zu hören im Herkulessaal München, der Residenz Dresden, im Kloster Andechs, in zahlreichen Kathedralen und Domen in Frankreich, Italien und Deutschland. Er war zu Gast bei den Tiroler Festspielen Erl, dem Lucerne Festival, dem Chiemgauer Opernsommer, der accademia tirolensis, dem Festspielhaus St. Pölten, der Night of the Proms London, den Opernfestspielen München und am Festspielhaus Bregenz.