Dramaturgin

Rebecca Graitl stammt aus Berchtesgaden. Sie studierte Musiktheater-Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding sowie Musikwissenschaft, Germanistik und Slawistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als DAAD-Stipendiatin verbrachte sie 2007/2008 ein Studienjahr an der Karlsuniversität Prag. Erste Dramaturgien übernahm sie während des Studiums am Prinzregententheater und dem Münchener Haus der Kunst. Hospitanzen und Assistenzen führten sie u.a. an die Bayerische Staatsoper (Regie: Dmitri Tcherniakov) und zu den Salzburger Festspielen (Regie: Jossi Wieler und Sergio Morabito). Ihr erstes Festengagement als Dramaturgin trat Rebecca Graitl 2011 am Theater Koblenz an. In der Spielzeit 2012/13 wechselte sie an das Oldenburgische Staatstheater, wo sie zwei Jahre als Dramaturgin für Oper und Konzert engagiert war. Ihr Anliegen, junge Leute für die Oper zu begeistern, führte sie in der Spielzeit 2014/15 an das Musiktheater im Revier, wo sie als Dramaturgische Projektleiterin in der Musiktheaterpädagogik tätig war. Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist Rebecca Graitl Dramaturgin am Stadttheater Klagenfurt.

r.graitl@stadttheater-klagenfurt.at