Ruth Brauer-Kvam, Schauspielerin und Sängerin, arbeitete u. a. im Theater an der Wien, Stadttheater Klagenfurt, Goethetheater Bremen, Theater des Westens Berlin. 2003-2006 am Schauspielhaus Wien. Mit der Produktion Poppea gastierte sie am Berliner Ensemble, Sydney Opera House und Edinburgh Festival. 2006-2018 Ensemblemitglied des Theater in der Josefstadt, dort arbeitete sie u. a. mit Stephanie Mohr, Franz Wittenbrink, Herbert Föttinger, Werner Sobotka und Michael Kreihsl. Für ihre „Sally Bowles“ in Cabaret wurde sie für den NESTROY nominiert. 2018 inszenierte sie das von ihr entwickelte Projekt Wiener Blut, a Soap Opera am Bronski & Grünberg-Theater. Mit den Tonkünstlern führte sie Kaddisch von Leonard Bernstein im Musikverein auf. Zurzeit dreht sie zwei Serien für den ORF und einen Fernsehfilm (Regie: Elisabeth Scharang).