Sandro Ostrovsky schloss 2012 sein Baccalaureatsstudium am Staatskonservatorium Tiflis ab. Zurzeit absolivert er ein MA-Programm in Stimmbildung und Operngesang an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Claudia Rueggeberg. Außerdem studierte er am Amerikanischen Institut für musikalische Studien in Graz und besuchte die Meisterklasse bei Christa Ludwig in Graz. Ostrovsky ist Finalist des internationalen Gesangswettbewerbs Accademia Belcanto in Graz 2013 sowie Finalist des zweiten internationalen M. Magomaev-Wettbewerbs für Gesang in Moskau 2012. Sein Repertoire umfasst Partien wie Papageno (Die Zauberflöte), Figaro, Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Belcore (L’elisir d‘amore), Malatesta (Don Pasquale), Herr Fluth (Die lustigen Weiber von Windsor) und Figaro (Il barbiere di Siviglia).