Sarah Zaharanski, geboren 1989 in Salzburg, absolvierte ihr Schauspielstudium an der Kunstuniversität Graz. Während des Studiums arbeitete sie mit Johann Kresnik, Anna Badora, Igor Bauersima und Peter Jordan und gastierte u.a. am Schauspielhaus Graz und der Schaubühne Berlin. Ihre künstlerische Diplomarbeit „Heute wär ich mir lieber nicht begegnet“, eine  Dramatisierung des gleichnamigen Romans von Herta Müller, wurde ausgezeichnet und zum Fringe Festival der Ruhrfestspiele eingeladen. Es folgten Arbeiten u.a. am Südthüringischen Staatstheater Meiningen, Stadttheater Klagenfurt, Schauspielhaus Graz und bei den Salzburger Festspielen. Von 2015 bis 2017 war sie festes Ensemblemitglied am Landestheater Coburg. Sarah  Zaharanski arbeitet auch für Film und Fernsehen und ist als Sprecherin für u.a. Ö1 tätig. An unserem Haus war sie bereits in der Titelrolle von Ronja Räubertochter zu erleben.

www.sarahzaharanski.com