Korrepetitorin

Serena Stella beendete im Februar 2010 erfolgreich ihr Studium in der Meisterklasse bei Prof. Gerhard Oppitz an der Hochschule für Musik und Theater in München. Dem voraus ging ihr Studium am staatlichen Konservatorium „Agostino Steffani“ in Castelfranco Veneto bei Luigi Schiavon, welches sie 2006 „mit  Auszeichnung“ abschloss. Sie führte ihre Ausbildung fort bei Prof. Vincenzo Balzani und Prof. Filippo Faes in Mailand sowie im Anschluss bei Prof. Helmut Deutsch (für Liedbegleitung) an der Hochschule für Musik und Theater in München fort. Dort absolvierte sie im Dezember 2011 zudem die Meisterklasse „Liedgestaltung“ bei Prof. Sigfried Mauser. Serena Stella erhielt auch Klavierunterricht von Daniel Barenboim. Mit 13 Jahren konzertierte sie erstmals solistisch, Konzerte führten sie seitdem durch viele Städte Italiens. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Unter anderem erhielt sie 2003 den 2. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb „Cittá di Gorizia“, 2004 den 1.Preis beim internationalen Musikwettbewerb „Carlo Soliva“ in der Wertung für Klaviersolisten unter 20 Jahren, 2005 den 3.Preis im Wettbewerb „Premio Venezia“ für die besten Hochschul-Absolventen Italiens sowie im Jahr 2006 den 2. Preis beim Wettbewerb „Silvio Omizzolo“ in Padua. Im März 2009 erhielt sie den Steinweg Förderpreis. Von September 2010 bis Juli 2011 war sie Korrepetitorin am Opernstudio der Bayerischen Staatsoper München. Zu den Einstudierungen in dieser Zeit zählen Ariadne auf Naxos sowie Der Rosenkavalier unter Richard Trimborn, zudem La fedeltà premiata und Das schlaue Füchslein, in denen sie auch Cembalo und Celesta spielte. Während ihrer Zeit am Opernstudio war sie zudem als Aushilfe für die Produktionen Le Nozze di Figaro, L‘elisir d’amore (fortepiano) und La Cenerentola der Bayerischen Staatsoper engagiert. Seit August 2012 ist Serena Stella Korrepetitorin am Stadttheater Klagenfurt. Einstudierungen der Spielzeit 2012/13 waren Der Freischütz, Das schlaue Füchslein, Der Zigeunerbaron, Idomeneo, Les Pêcheurs de Perles, Sunset Boulevard. In der Spielzeit 2013/14 war sie für die Produktionen Der Rosenkavalier, Macbeth, Die Csárdásfürstin, Giulio Cesare in Egitto und Die Liebe zu den drei Orangen als Korrepetitorin tätig. Serena Stella wurde 1985 in Montebelluna (TV) geboren. Neben ihrer musikalischen Ausbildung studierte sie Alte Philologie (Griechisch und Latein) an der Universität in Padua, wo sie ihr Studium im Dezember 2007 mit der Laurea Triennale abschloss.