Die Deutschlandsbergerin Simone Leski studierte zunächst Musikologie an der Kunstuniversität Graz und absolvierte die Ausbildung zur Spielleiterin für Schul- und Jugendtheater. Seit 2014 studiert Simone Leski Schauspiel am Landeskonservatorium Klagenfurt. In Apokalypse gab sie 2004 ihr Theaterdebüt im theaterzentrum deutschlandsberg unter der Regie von Raimund Wallisch. In Folge war ihr dort ein regelmäßiges Engagement garantiert. Über Graz, dort spielte sie am Next Liberty, führte ihr Weg nach Kärnten: in den Produktionen Soll und Haben (2014), Die Schutzbefohlenen (2016) sowie Where are you Europe (2016) konnte die junge Schauspielerin an der Neue Bühne Villach ihr Talent unter Beweis stellen. Simone spielte im Jänner 2017 das Kinderstück Die kleine Hexe bei Theater Rakete in Klagenfurt und war im Frühjahr 2017 in Klagenfurt in der Österreichischen Erstaufführung des Jugendstücks Tag Hicks oder Fliegen für vier von Kirsten Fuchs sowie in Nestroys Der Talisman am Stadttheater Klagenfurt zu sehen.