Stefan Zenkl studierte an der Musikuniversität Wien und schloss sein Studium bei Kurt Widmer an der Musikhochschule Basel mit dem Solistendiplom ab. Als Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover und des Staatstheaters Kassel stand er u.a. als Papageno, Ping (Turandot), Figaro, Guglielmo (Così fan tutte), Wolfram und Graf Danilo auf der Bühne. Gastengagements führten Stefan Zenkl an das Opernhaus Zürich, das Staatstheater Wiesbaden, das Staatstheater Braunschweig und zu den Opernfestspielen St. Margarethen. Im Konzert trat er mit dem Münchner, wie dem Basler Kammerorchester, der Musica Antiqua Köln, der Camerata Salzburg und dem SWR-Rundfunkorchester auf.