Tim Grobe wurde 1969 in Duisburg geboren, studierte nach dem Abitur zunächst Germanistik an der Universität Köln und von 1993-1997 Schauspiel an der Hochschule der Künste Berlin. Engagements führten ihn an die Bühnen der Stadt Wuppertal, ans Schauspiel Köln, ans Staatsschauspiel Dresden, an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, zu den Hamburger Kammerspielen und ans Badische Staatstheater Karlsruhe. Hinzu kommen Gastengagements am Theater am Helleschen Ufer (Berlin), am Schauspielhaus Zürich, am Theater an der Wien und am Schauspiel Frankfurt am Main. Tim Grobe arbeitete u.a. mit Andreas Kriegenburg, Frank-Patrick Steckel, Markus Dietz, Günther Krämer, Torsten Fischer, Thirza Bruncken, Tilman Gersch, Karin Henkel, Roberto Ciulli, Ivo van Hove, Franz Wittenbrink, Erik Gedeon und Dominique Schnizer zusammen. Am Stadttheater Klagenfurt war Tim Grobe zuletzt in End of the Rainbow – Judy Garland, ihr Leben, ihre Musik, als Wilhelm Giesecke in Im weißen Rössl und als King Merchan in Victor – Victoria zu sehen.