Harfe

Ulrike Mattanovich absolvierte ihr Harfenstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz sowie am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau bei der legendären Professorin Vera Dulova. Ausgezeichnet wurde sie mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums und dem Förderungspreis für Musik des Landes Kärntens. Neben ihren zahlreichen solistischen und kammermusikalischen Tätigkeiten im In- und Ausland und den ständigen Engagements bei namhaften Orchestern wie dem RSO-Wien unter Betrand de Billy oder der Camerata Salzburg unter Sandor Vegh, Roger Norrington, Franz Welser-Möst, Leonidas Kavakos u.v.m. ist sie Mitglied des Johann-Strauß-Orchesters Wien und von Recreation – Großes Orchester Graz. 2009 wurde sie zur Soloharfenistin des Kärntner Symphonieorchesters ernannt und seit 1999 leitet sie die Harfenklasse am Kärntner Landeskonservatorium.