Veronika Dünser wurde 1985 in Feldkirch geboren, wo sie ihr Studium für Instrumental- und Gesangspädagogik mit Auszeichnung abschloss. Sie studierte in Folge Sologesang und absolvierte das Master-Studium für Lied und Oratorium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Kammersängerin Marjana Lipovsek. Sie erhielt ein Stipendium des Richard Wagner Verbandes Vorarlberg sowie der Thyll-Dürr-Stiftung und gewann 2006 den 1. Preis mit Auszeichnung des Wettbewerbs prima la musica sowie den Sonderpreis des Bärenreiter Verlags. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Veronika Dünser als Hänsel in Humperdincks Hänsel und Gretel, als Annina wie auch als Flora in Verdis La Traviata, als Golde im Musical Anatevka, als Haushälterin in Der Mann von La Mancha und in der Rolle der Maddalena in Verdis Rigoletto am Landestheater Vorarlberg. 2011 sang sie ebendort in einer Produktion von Mozarts Die Zauberflöte unter Gérard Korsten die Dritte Dame, die vom ORF aufgezeichnet und übertragen wurde. Die Dritte Dame sang sie abermals diese Saison unter Gustav Kuhn bei den Festspielen Erl. In gleichem Maße im Konzertbereich tätig, interpretierte sie anlässlich der Eröffnung der Bregenzer Festspiele Mozarts Missa brevis in B mit den Wiener Symphonikern. Im Schloss der Insel Mainau sang sie die Liebesliederwalzer von Brahms. Sie gab Liederabende in Hohenems, Feldkirch, Wien, Jerusalem sowie an der Accademia Filarmonica Romana in Rom. Veronika Dünser ist regelmäßig in Messen und Kirchenkonzerten in Österreich und der Schweiz zu hören. Im Jüdischen Museum in Wien präsentierte sie kürzlich Lieder von Arnold Schönberg und Alma Mahler. 2013 war sie in einer Produktion der Salzburger Festspiele in William Shakespeares Ein Sommernachtstraum mit der Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy zu hören. Zu Veronika Dünsers aktuellen Projekten zählen solistische Auftritte im Rahmen der sakralen Konzertreihe in St. Augustin in Wien, Konzerte mit Franz Welser Möst, Liederabende in Vorarlberg, Jerusalem und Madrid sowie die Partie der Fee in der Österreichischen Erstaufführung von Alma Deutschers Oper Cinderella in Wien und die Dritte Dame bei den Festspielen Erl. Zu ihren kommenden Engagements zählen Wiederaufnahmen der Oper Cinderella sowie die Dritte Elfe in Rusalka am Stadttheater Klagenfurt und die Partie der Mrs. Doc in einer Produktion von Bernsteins A Quiet Place an der Wiener Kammeroper.