Winterreise zu Radikal jung eingeladen

Die Produktion Winterreise von Elfriede Jelinek in der Regie von Marco Štorman wurde zu einem der wichtigsten Theaterfestivals im deutschsprachigen Raum, Radikal jung, eingeladen. Das Festival findet von 19. – 26. April 2013 im Münchner Volkstheater statt. Aus diesem Anlass zeigt das Stadttheater Klagenfurt am 17. März 2013 um 19.30 Uhr eine Zusatzvorstellung dieser von Presse und Publikum gefeierten Inszenierung.

Inspiriert durch den berühmten Liederzyklus ihres Lieblingskomponisten Franz Schubert begibt sich die Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek auf eine eigene Winterreise. Das Motiv des einsamen Wanderers aufgreifend, setzt sie sich – in einer Gesellschaft, in der es keinen Platz mehr gibt – der Kälte des tagespolitischen Geschehens aus.

In der gegenseitigen Durchdringung von Politischem und Privatem tritt vor allem die Kompromisslosigkeit hervor, mit der sie sowohl gesellschaftliche Missstände als auch ihre eigenen Gefühlswelten offenlegt.

Die Winterreise wird im Rahmen des neu gegründeten Studios auf der Vorbühne des Stadttheaters gezeigt. Regisseur und Filmemacher Marco Štorman leitet die Produktion.

Premiere 23. September 2012, 19.30 Uhr

Dauer: ca. 1 Std., 45 min