Home JobsIntendant/in

Intendant/in

Stadttheater Klagenfurt OG

Das Stadttheater Klagenfurt – gelegen in der Dreiländerregion Alpen-Adria (Österreich, Slowenien, Italien) – ist das Landestheater für Kärnten und die größte  Kulturinstitution des Landes.

Das Stadttheater Klagenfurt ist ein Mehrspartenhaus mit Musiktheater, Schauspiel, sinfonischen Konzerten und Tanztheater.
Zentrale Aufgabe des Stadttheaters ist die Pflege eines vielfältigen Theater-, Opern- und Konzertrepertoires – als lebendige Kunstinstitution im Herzen einer modernen  Gesellschaft.
Das Große Haus bietet 716 Sitzplätze. Pro Spielsaison werden insgesamt mehr als 200 Vorstellungen gezeigt und mehr als 100.000 BesucherInnen gezählt. Das Personal umfasst rund 270 fest angestellte MitarbeiterInnen. Ausstattung und Bühnenbilder werden in den hauseigenen Werkstätten (Kostümabteilung, Tischlerei, Schlosserei, Malersaal, Maske) gefertigt.

Gemeinsame Theatererhalter/Gesellschafter der Stadttheater Klagenfurt OG sind das Land Kärnten und die Landeshauptstadt Klagenfurt.

Bei der Stadttheater Klagenfurt OG gelangt die Position eines/einer

Intendanten/Intendantin

zur öffentlichen Ausschreibung. Diese Position ist ab der Spielzeit 2020/21 (Beginn 1. September 2020) neu zu besetzen.

Dem Intendanten/der Intendantin obliegt die verantwortliche Führung des Theaters im künstlerischen Bereich.

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die aus ihren bisherigen künstlerischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Erfahrungen heraus in der Lage ist, sowohl dem  traditionsreichen Ruf des Hauses als auch den Interessen der verantwortlichen Theatererhalter gerecht zu werden.

Anforderungsprofil

Nachzuweisen sind:

  • mehrjährige Erfahrung in leitender Position eines Theaterbetriebes, idealerweise eines Mehrspartenhauses, oder herausragende, ausgewiesene künstlerische Expertise
  • umfassende Repertoirekenntnisse des klassischen Musiktheaters sowie des Schauspiels
  • mehrjährige und nach Möglichkeit internationale Erfahrung in Gestaltung und Umsetzung von Jahresspielplänen
  • mehrjährige Erfahrung in Planung und Durchführung von Theaterproduktionen einschließlich Gastspielen
  • Kenntnis des nationalen und internationalen Kulturlebens und dessen organisatorischen Umfelds

Erwünscht sind:

  • ausgeprägte Kompetenzen in der MitarbeiterInnen-Führung
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeiten
  • gute Kenntnisse des Kärntner Kulturraums und seiner Nachbarregionen
  • Englischkenntnisse
  • Erfahrung in Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung mit innovativen Vermittlungsformaten und neuen Medien
  • ggf. Befähigung zur Inszenierung von Produktionen

Mit den Vorbereitungsarbeiten für die Spielzeit 2021/22 wäre rechtzeitig zu beginnen. Das Programm der Spielzeit 2020/2021 ist bereits geplant.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Nachweis und ausführliche Beschreibung der bisherigen Tätigkeiten, konzeptionelle Vorstellungen) werden bis spätestens 20. September 2019 (Datum des Poststempels) an den
Vorsitzenden des „Theaterausschusses des Landes Kärnten und der Landeshauptstadt Klagenfurt zur Führung des Stadttheaters Klagenfurt”, Herrn Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Amt der Kärntner Landesregierung, Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
erbeten.

BewerberInnen, welche die in der Ausschreibung als nachzuweisend angeführten Voraussetzungen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen/Nachweise nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Auf die Bestellung findet das Stellenbesetzungsgesetz mit der Maßgabe Anwendung, dass mit dieser Funktion auch Personen betraut werden können, die sich nicht im Rahmen der Ausschreibung um diese Funktion beworben haben.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewertung der Bewerbungsunterlagen einen Bestandteil der Beurteilung und damit der Reihung im Auswahlverfahren bildet. Ebenso wird das Abschneiden in einem Hearing vor einer Expertenkommission bewertet.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

 

Klagenfurt am Wörthersee, 8. August 2019