Home Kontakt/Impressum/AGB

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich,
(P) & (C) 2000-2012 by
STADTTHEATER KLAGENFURT OG

Intendant
Florian Scholz

Kaufm. Direktorin
Dipl. Wi. Ing. Iris Dönicke

AT, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Theaterplatz 4
Telefon +43 (0) 463  55 266
Telefax +43  (0) 463  55 2 66 – 724
office@stadttheater-klagenfurt.at

Kartenkasse
Telefon +43 (0) 463  54 0 64
Telefax +43  (0) 463  54 0 64 – 540
kartenkasse@stadttheater-klagenfurt.at

Aufsichtsbehörde
Gemeinsamer Theaterausschuss des Landes Kärnten
und der Landeshauptstadt Klagenfurt

UID-Nr.: ATU 25353809
Firmenbuch: FN 349 743 d

Redaktion
Dramaturgie, Kommunikation & Marketing

Design und Development
EN GARDE, Graz

Online Ticket-Shop
JetTicket Software GmbH
mPAY24 – Bezahlplattform
www.mpay24.at

Bildnachweise

Werner Berg: Bildrecht, Wien;
Fotos © Dominik Achatz, Ingrid Ahrer, Uwe Arens, Simone Attesani, Luka Babnik, Joachim Baldauf, Vincent Barker, Helge Bauer, Lukas Beck, Petra Benovsky, Christoph M. Bieber, Gerhard Blank, Heike Blenk, Michael Blessing, Blitzlicht, Marco Borggreve, Mathias Bothor, Rolf Braun, Lammerts van Bueren, Stefano Buldrini, Maurizio Buscarino, Manuel Braun, Carinthischer Sommer – Archiv; Lia Chang, Sabrina Christ, Gerard Collett, Urs Cordua, Dan Cripps, Seppi Dabringer, Uli Deck, Uli Decker, Jeanne Degraa, detailsinn.at, Stephan Doleschal, Mara Eggert, Dirk Eisermann, Henry Fair, Leo Fellinger, Jean-Louis Fernandez, Karlheinz Fessl, Flagship Media, Rosa Frank, Yvonne Gebauer, Simon Gehrig, Joachim Gern, Achim van Gerven, Gernot Gleiss, Thomas Goldberger, GUDRUN, Rune Guneriussen, Sarah Haas, Yasmina Haddad, O.Hadji, Tana Hall, Dominique Hammer, Sebastian Hänel, Manuel Harlan, Birgit Hart, Christian Heredia, Martin Hesz, Isa Hochgerner, Ingo Höhn, Jonas Holthaus, Frank Hönsch, Sebastian Hoppe, Andreas Hornoff, Birgit Hupfeld, Alice Ionescu, Rachel Israela, Johann Jaritz, Oliver Jiszda, Lalo Jodlbauer, Philip Kandler, Marija Kanizaj, Ruth Kappus, Alexandra Karelina, Christian Kaufmann, Priska Ketterer, Stefan Klüter, Severin Koller, D. Küster, Udo Leitner, leoconcepts – Stefanie Leo, Marcia Lessa, Stefan Liewehr, Nikolaj Lund, Paul Makhnev, Vera Markus, Frances Marshall, Eva Mayer, Ishka Michocka, Mihai M. Mitrea, Vigen Mnoyan, Stephanie Mohr, Franz Johann Morgenbesser, Albert Moser, Felix Murhofer, New ID Studios, Pedram Noutash, Marcus Nössing, Eva Orthuber, Simon Pauly, Andrea Peller, Ingo Pertramer, Josef Polleross, Andreas Poppmann, Arnold Pöschl, Miriam Primik, Johannes Puch, Daniil-Rabovsky, Miriam Raneburger, Aljosa Rebolj, Aiga Redmane, David Reisler, Eckhard Reschat, RibaltaFaceStudio, Gregor Rohrig, Urban Ruths, Ilias Sakalak, Stefanie Sargnagel, Adrian Schaetz, Isabelle Schatz, Verena Schellander, Milena Schlösser, Karl Schöndorfer, Carlo Schüller, Jasmin Schuller, Lilli Schwabe, Stephanie Seitz, Markus Sepperer, Mark Sewell, Wolf Silveri, Georg Soulek, Petra Spiola, Lupi Spuma, Maria Stecher, Julia Stipsits, Richard Stöhr, Martin Straka, Rudolph Strobl, Shirley Suarez, Volker Tenta, Olena Tokar, Schelke Umbach, Volkskultur NÖ/Lackinger, Aleksey Vylegzhanin, Reinhard Werner, Sarah Wijzenbeek, Johanna Wollschläger, Moritz Wustinger

Sollten wir Rechteinhaber übersehen haben, bitten wir um Nachricht.

DISCLAIMER
Im Sinne des ECG distanziert sich das Stadttheater Klagenfurt ausdrücklich von Inhalten jener Sites, auf welche Links unserer Site führen.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Haftungsausschluss
Die stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten wurden nach bestem Wissen erstellt und gewissenhaft getestet. Dennoch kann keine Haftung übernommen werden, dass die Funktionen auf den stadttheater-klagenfurt.at-Websiten fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden oder dass die stadttheater-klagenfurt.at-Websiten bzw. der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädigenden Programmen, Funktionen o.ä. sind. Der Zugang und die Benutzung der Inhalte der stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten geschieht in der alleinigen Verantwortung des Benutzers.

Verweise auf andere Internetseiten sind charakteristische Elemente des WWW. Inhalte von verwiesenen Seiten sind ausdrücklich kein Bestandteil der stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten. Jedwede Gewährleistung oder Haftung für sämtliche Inhalte von verwiesenen Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Stadttheater Klagenfurt OG distanziert sich ausdrücklich von etwaig rechtswidrigen Inhalten auf verwiesenen Seiten und ist für Inhalte sowie Funktionen derartiger Websites nicht verantwortlich. Verbindungen zu solchen Websites erfolgen auf eigenes Risiko des Benutzers.

Beiträge Dritter
Inhalte (Kommentare, Meinungen, Gästebucheintragungen etc.), die den stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten über das Internet übermittelt werden, gehen ohne Entschädigung in das ausschließliche Eigentum und zur uneingeschränkten Verwendung der Stadttheater Klagenfurt OG über. Inhalte, die den stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten über interaktive Funktionen übermittelt werden, werden gespeichert und können in den entsprechenden Foren öffentlich dargestellt werden. Die Stadttheater Klagenfurt OG untersagt ausdrücklich, rechtswidrige, ethisch oder moralisch fragwürdige oder belästigende Inhalte über eine interaktive Funktion an eine stadttheater-klagenfurt.at-Webseite zu übermitteln. Die Stadttheater Klagenfurt OG schließt ausdrücklich jedwede Verantwortung für sämtliche solche übermittelten Inhalte aus.

Die Redaktion behält sich vor, Einträge in diesen interaktiven Bereichen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Inhalte
Für sämtliche Lieferungen oder Dienstleistungen seitens der Stadttheater Klagenfurt OG gelten die allgemeinen Verkaufsbedingungen in der jeweiligen Fassung.

Inhalte, die auf den stadttheater-klagenfurt.at-Webseiten angeboten werden, dürfen ausschließlich zu gewöhnlichen Browsing-Zwecken im privaten und nicht kommerziellen Bereich genutzt werden. Unberechtigte Änderungen oder anderweitiger Gebrauch jeglicher Inhalte stellen eine Urheberrechtsverletzung dar und sind untersagt. Die Vervielfältigung oder Veröffentlichung von Inhalten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Stadttheater Klagenfurt OG.

Privacy Policy
Sämtliche auf dieser Website erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich mit Ihrer Zustimmung zu Ihrer individuellen Betreuung, dem Versand von Newslettern und der Unterbreitung von Serviceangeboten wie z.B. Vorstellungskarten gespeichert.

Ihre persönlichen Daten werden in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen Österreichs gespeichert.

Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Vertragspartner und AGB
Das Stadttheater Klagenfurt OG, Theaterplatz 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, AT/EU, Landesgericht Klagenfurt FN: 349743d, UID: ATU25353809 , verkauft Theaterkarten über den Online-Kartenkauf ausschließlich zu diesen AGB.

Theaterkartenpreise
Es finden die jeweiligen Kategoriepreise für Sitz- und Stehplätze gemäß der jeweils geltenden Preisliste Anwendung.

Eine Übersicht der geltenden Kartenpreise finden Sie auf unserer Homepage unter dem Link Preise, zusätzlich gibt es einen Link zu den Preisen auf jedem Reservierungsformular.

Ermäßigte Karten können von einzelnen Interessenten nur dann erworben werden, wenn sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören. Zum begünstigten Personenkreis gehören Schüler, Studenten, Lehrlinge (bis 26 Jahre), Präsenz- und Zivildiener, Personen mit besonderen Bedürfnissen, Empfänger von Mindestpensionen, Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern, Sozialhilfeempfänger und Inhaber des Kultur Pass Kärnten. Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigungskarten, auf bestimmte Karten oder Kartenkategorien besteht nicht. Pro Interessent wird nur eine Karte abgegeben. Die Ermäßigungskarten sind ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis ungültig. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer Karte kann der Unterschiedsbetrag eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise zurückerstattet.

Theaterkarten
Jede gültige Karte berechtigt eine Person zum Besuch der angegebenen Vorstellung unter Einhaltung der Hausordnung. Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Karte vorzuweisen. Es ist nicht zulässig einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung oder die obigen Bestimmungen kann der Besucher ohne Rückerstattung des Kaufpreises der Vorstellung verwiesen werden.

Kreditkarten
Wir akzeptieren folgende Kreditkarten:

Diners Club, American Express, Visa, Mastercard und die SOFORT-Überweisung. Zusätzlich akzeptieren wir die Maestro Bankomatkarte.

Änderungen und Absage von Vorstellungen
Rollenumbesetzungen sind in keinem Fall ein Grund für eine Zurücknahme von Karten, Ankündigungen der Besetzung gelten nicht als Geschäftsgrundlage des Kartenerwerbes. Änderungen der Besetzung bleiben somit ausdrücklich den Bühnengesellschaften vorbehalten.

Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen den Erwerber nicht zur Rückgabe der erworbenen Karte. Es obliegt dem Besucher, sich am Vorstellungstag über allfällige Änderungen z.B. durch Tageszeitungen oder auch telefonisch bei der jeweiligen Bühnengesellschaft zu informieren.

Bei Abbruch der Vorstellung wird eine Ersatzvorstellung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis nur dann rückerstattet, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt ist.

Im Falle der Absage einer Veranstaltung oder im Falle einer Änderung des Theaterstückes kann die über die Kartenkasse oder den Online-Verkauf erworbene Karte innerhalb von sieben Werktagen (Samstage gelten nicht als Werktage) ab dem Veranstaltungsdatum bei der Kartenkasse des Stadttheaters einmalig auf einen anderen Termin unter Rückgabe der Originalkarte umgetauscht werden.

Auf Wunsch wird auch der Kaufpreis der Karte zurückerstattet.

Theaterkartentausch
Karten, die an der Kartenkasse des Stadttheaters oder über den Online-Verkauf gekauft wurden, können bis sieben Tage vor der Vorstellung unter Rückgabe der Originalkarte bei der Kartenkasse des Stadttheaters einmalig auf einen anderen, schon im Vorverkauf befindlichen Termin, getauscht werden.

Rollstuhlplätze
Im Stadttheater Klagenfurt stehen zwei Rollstuhlplätze (mit je einem Sitz für Begleitpersonen) zur Verfügung.

Bild- und Tonaufnahmen
Bild- und Tonaufnahmen sind während der Vorstellung nicht gestattet. Bei Fernseh-, Film- und Videoaufnahmen sowie bei Bild- und Tonaufnahmen für den Social-Media-Bereich des Stadttheaters Klagenfurt erklärt sich der Besucher mit eventuell entstehenden Aufnahmen seiner Person einverstanden.

Persönliche Daten und Email Adressen
Persönliche Daten und Email Adressen, die im Zuge Ihrer Bestellung an uns übermittelt werden, werden zur Abwicklung Ihrer Bestellung zumindest für drei Jahre gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, unsere AGB jederzeit zu ändern.

AUSZUG AUS DER HAUSORDNUNG

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird nur eine geschlechtsspezifische oder neutrale Form einer Personenbezeichnung (Berufsbezeichnung) verwendet.

Die Hausordnung regelt die Verpflichtungen und das Verhalten von theatereigenen Bediensteten im Zusammenhang mit dem Theaterbetrieb und die Bedingungen für den Aufenthalt und das Verhalten von theaterfremden Personen.

Publikumseinlass bei Veranstaltungen
Der Publikumseinlass erfolgt nach Durchführung der Freigabe des Theatergebäudes durch den feuerpolizeilichen und sicherheitstechnischen Beamten des behördlichen Aufsichtsdienstes. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Räume ausreichend beleuchtet und die Notbeleuchtung eingeschaltet sein. Bis dahin ist dem Publikum nur der Zugang in die Kassenhalle des Theaters zu gewähren.

Veranstaltungsbesucher dürfen in das Zuschauerhaus nur eingelassen werden, wenn sie eine gültige Eintrittskarte vorweisen. Die Überprüfung hat durch den Publikumsdienst (Billeteure) zu erfolgen.

Offensichtlich betrunkenen oder sonst unter dem Einfluss von Suchtmitteln stehenden Personen ist der Zutritt trotz gültiger Eintrittskarte zu verwehren.

Mäntel und Schirme etc. sind an den zugeordneten Garderoben abzugeben. Gehhilfen sind davon ausgenommen. Ebenso abzugeben sind Geräte für Bild- und Tonaufnahmen, die ohne schriftliche Bewilligung der Theaterleitung mitgebracht werden.

Die jeweiligen Plätze dürfen nur nach Maßgabe der Berechtigung durch die Eintrittskarte bzw. entsprechend der Zuweisung durch den Publikumsdienst des Theaters eingenommen werden.

Der Einlass von Kindern und Jugendlichen in den Publikumsbereich ist bei Veranstaltungen entsprechend den Bestimmungen des jeweilig geltenden Jugendschutzgesetzes zu gestatten.

Gehunfähige Personen und Rollstuhlfahrer können nur im Ausmaß der vorhandenen für diesen Bereich genehmigten Behindertenplätze eingelassen werden. Rollstuhlfahrer dürfen nur mit ihren Rollstühlen und nur auf den genehmigten Rollstuhlplätzen an der Veranstaltung teilnehmen. Die Aufstellung von Rollstühlen auf Verkehrswegen ist strikt untersagt.

Zu spät kommende Besucher dürfen nach Beginn der Vorstellung grundsätzlich nicht mehr eingelassen werden. Ein Einlass ist erst bei der nächsten anhaltenden Unterbrechung der Vorstellung, wie etwa bei Lichtpausen oder anhaltendem Beifall, möglich. Davon ausgenommen sind, soweit ein störungsfreier Einlass gewährleistet ist, die Bereiche der Stehplätze und der Logensitze.

Verhalten des Publikums
Der Theaterbesucher hat dem Einlassdienst des Theaters die Eintrittskarte unaufgefordert vorzuweisen.

Besucher der Veranstaltungen des Theaters dürfen die Vorstellungen nicht stören oder andere Besucher belästigen.

Den von den behördlichen Überwachungsorganen und dem Publikumsdienst getroffenen Anordnungen ist Folge zu leisten.

Fotografieren sowie Bild- und Tonaufnahmen vor, während oder nach der Vorstellung sind nur mit Genehmigung der Theaterleitung gestattet. Der Einsatz von Blitzlicht ist grundsätzlich untersagt.

In den Zuschauerraum mitgenommene Überbekleidung muss anbehalten werden, Hüte sind abzunehmen.

Nahrungs- und Genussmittel, Gläser und Getränke etc. dürfen nicht in den Zuschauerraum mitgenommen werden.

Handys müssen vor Vorstellungsbeginn unbedingt ausgeschaltet werden.

Aufgaben und Verhalten des Publikumsdienstes
Den Billeteuren obliegen die Kontrolle der Eintrittskarten, die Einweisung der Besucher auf ihre Plätze, der Verkauf der Programme sowie die Aufrechterhaltung der Ordnung im Zuseherhaus. Es ist den Billeteuren untersagt, Personen ohne gültige Eintrittskarten in den Zuschauerraum einzulassen. Die Billeteure haben dafür zu sorgen, dass Gegenstände, die bei Gefahr den Fluchtweg behindern könnten, bei der Garderobe abgegeben werden.

Dem Personal der Publikumsgarderoben obliegt es, die Kleidungsstücke und andere von den Besuchern abgegebene Gegenstände in Verwahrung zu nehmen und den vorgesehenen Garderobezettel auszufolgen.

Die Bediensteten des Publikumsdienstes dürfen während der Vorstellungsdauer den ihm jeweils zugewiesenen Rayon nicht verlassen.

Es ist Pflicht des Publikumsdienstes, das Publikum höflich und zuvorkommend zu behandeln, gebrechliche Personen aller Art in jeder Weise zu unterstützen und bei auftretendem Unwohlsein eines Besuchers den anwesenden Dienstarzt zu verständigen. In Zweifelsfällen ist der Oberbilleteur heranzuziehen. Beschwerden des Publikums sind entgegenzunehmen und womöglich unter Angabe des Namens des Beschwerdeführers am nächsten Werktag an die Theaterleitung weiterzugeben. Auf Verlangen haben die Personen des Publikumsdienstes dem Besucher ihren Namen zu nennen.

Die Angehörigen des Publikumsdienstes sind verpflichtet, sich während der Proben und Vorstellungen ruhig zu verhalten, sodass der Bühnenbetrieb nicht gestört wird.

Sie haben die von der Theaterleitung angeordnete Dienstkleidung zu tragen, allen störenden Vorkommnissen entgegenzuwirken und bei Streitigkeiten unter den Theaterbesuchern vermittelnd einzuwirken. Sie sind berechtigt, bei Nichtbefolgung ihrer Anordnungen durch die Besucher die Unterstützung der behördlichen Überwachungsorgane in Anspruch zu nehmen. Sie sind auch verpflichtet, nach Schluss der Veranstaltung für eine geordnete Räumung des Zuschauerhauses Sorge zu tragen; sie dürfen ihren Arbeitsplatz erst verlassen, wenn kein Theaterbesucher mehr im Theatergebäude anwesend ist.

Meldungen der Theaterbesucher über wahrgenommene Gebrechen und Schäden sind umgehend der Theaterleitung bzw. den behördlichen Aufsichtsorganen zur Kenntnis zu bringen.

Bei Gefahr für das Publikum sind (in der Regel über Anordnung der behördlichen Aufsichtsorgane) die Theaterbesucher rechtzeitig zum Verlassen des Theatergebäudes aufzufordern. In einem solchen Falle haben die Bediensteten alle Ausgänge zu öffnen und die Theaterbesucher zu einem möglichst ruhigen und schnellen Verlassen des Theatergebäudes, unter gleichmäßiger Benutzung der zur Verfügung stehenden Ausgänge, anzuhalten.

Im Falle einer grundlosen Beunruhigung haben die Bediensteten des Publikumsdienstes die Theaterbesucher zu beruhigen und zum Verbleiben auf den Plätzen zu verhalten.

Nach Vorstellungsschluss ist der Publikumsbereich durch den Publikumsdienst auf verlorene oder zurückgelassene Gegenstände abzusuchen. Fundgegenstände sind beim Portier unter Angabe des Fundortes und des Zeitpunktes des Fundes abzugeben. Ein Fundbuch ist zu führen.

Das Aufstellen zusätzlicher Sitzgelegenheiten im Zuschauerraum ist untersagt.

ONLINE-KARTENVERKAUF

Ticket-Kauf im Online-Shop
Über unseren Online-Shop können Sie Tickets für unsere Veranstaltungen direkt kaufen und mit Kreditkarte bezahlen. Die Verbindung zum Ticket-Shop erfolgt über HTTPS (Hyper Text Transfer Protocol Secure) Verschlüsselung. Achten Sie auf die Zeichenfolge ‚https‘ statt ‚http‘ am Anfang der Adresszeile Ihres Browsers.

Die genaue Adresse des Ticket-Shops lautet also:

https://shop.jetticket.net/stadttheater-klagenfurt/

So kaufen Sie Karten in unserem Online-Shop:

1) Wählen Sie eine Vorstellung vom Spielplan.
2) Jetzt die gewünschten Plätze per Anklicken in den Warenkorb legen.
3) Wählen Sie „Markierte Plätze in den Warenkorb“ unter dem Saalplan aus.
4) Sie erhalten den Warenkorb und werden aufgefordert, sich anzumelden bzw. neu zu registrieren.
5) Nach der Anmeldung gelangen Sie wieder zum Warenkorb. Jetzt haben Sie auch die Möglichkeit gekaufte Scheckabos bzw. Gutscheine einzulösen.
6) Klicken Sie auf „Weiter zu Versand- und Zahlungsoptionen“ und wählen Sie die Versandart, sowie „Kreditkarte“ als Zahlungsart aus.
7) Sie müssen auf „Weiter“ klicken und anschließend die AGB akzeptieren. Danach klicken Sie auf „Kauf Abschließen“.
8) Geben Sie die Daten Ihrer Kreditkarte ein, klicken Sie auf „Bezahlen“ und warten Sie, bis Sie zurück zum Shop geleitet werden.
9) Sie erhalten eine Auftragsbestätigung und Ihre Print @ Home Tickets per E-Mail, falls Sie nicht Versand gewählt haben.

Zusätzliche Information:
Ihre Daten bleiben im System gespeichert; somit ist eine weitere Registrierung bei erneutem Kartenkauf nicht nötig; Sie müssen sich lediglich mit den Zugangsdaten (Benutzername, Passwort), die Sie während des Registrier-Vorganges selbst wählen, beim System anmelden.

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen, können Sie sich diese per Email an die während der Registrierung angegebene Email-Adresse senden lassen.

Nicht dauerhaft gespeichert werden Ihre Kreditkartendaten; diese müssen – zu Ihrer Sicherheit – bei jeder Bestellung neu eingegeben werden. Die Kreditkartendaten werden über SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsselt übertragen.

 

Bericht gemäß § 12 Kärntner Spekulationsverbotsgesetz:

Die Bilanz der Stadttheater Klagenfurt OG weist zum Bilanzstichtag 31.08.2018 einen Schuldenstand von € 0,- aus. Die Finanzgebarung ist risikoavers, es werden ausschließlich Veranlagungen in Termineinlagen vorgenommen.