Figaro lässt sich scheiden

Komödie in drei Akten von Ödön von Horváth

»Figaro lässt sich scheiden«: Vorstellungen ab 04. Februar 2022

Coronabedingt kann leider auch die auf den 21. Jänner 2022 verschobene erste Vorstellung von »Figaro lässt sich scheiden« nicht stattfinden. Außerdem müssen die Vorstellungen am 22. Jänner 2022 und am 02. Februar 2022 abgesagt werden. Horváths Stück kann daher erst am 04. Februar 2022 gezeigt werden. Der Betrag für bereits gekaufte Tickets wird rückerstattet, wahlweise in Form eines Gutscheins oder per Überweisung. Als Abonnent*in haben Sie natürlich die Möglichkeit die Produktion trotzdem zu besuchen und Ihr Abo auf einen anderen Vorstellungstermin zu verlegen. Bitte kontaktieren Sie dafür das Abo-Büro oder die Theaterkasse. Ansonsten wird der Kartenpreis für die ausgefallenen Abo-Vorstellungen auf Wunsch wieder gegen Ende der Saison bzw. sobald sich die Infektionslage stabilisiert hat, rückerstattet. Weitere Informationen zu Ihrem Theaterbesuch lesen Sie hier:
DETAILS
News

Podcast

Hören Sie hier schon vorab den Podcast zu »Figaro lässt sich scheiden« (Premiere 04. Februar 2022) mit musikalischen Kostproben der Wladigeroff Brothers:
Weiterlesen
News

Gedankenfabrik und Herzschlag

Am 03. Februar 2022 wird die Kammeroper »Jakob Lenz« von Wolfgang Rihm erstmals in Klagenfurt aufgeführt. Die Produktion entsteht in einer Zusammenarbeit von Mitarbeiter*innen des Stadttheaters: Studienleiter und Kapellmeister Mitsugu Hoshino übernimmt die Musikalische Leitung. Regie führt Sophie Springer, die als Regieassistentin zahlreiche Produktionen des Hauses begleitet hat. Für Bühne und Kostüme zeichnen Ausstattungsleiter*in Thomas Stingl und Bettina Breitenecker verantwortlich. Die psychische Zerrüttung der Hauptfigur spiegelt sich in allen Aspekten der Produktion wider - das Team im Interview:
Weiterlesen
Magazin

»Eine Welt ohne Musik? Undenkbar für uns!«

Weiterlesen

Newsletter anmelden!

Regelmäßige Infos zu Produktionen und Neuigkeiten rund um das Theater.
Spielzeitheft 2021/2022