Home ProduktionDer Zauberer von Oz
Bühne
Premiere: Do, 12.04.2018
Dernière: Mi, 06.06.2018

Der Zauberer von Oz

Musical von L. Frank Baum / mit Musik und Songtexten von Harold Arlen und E. Y. Harburg / Hintergrundmusik von Herbert Stothart / Tanz- & Gesangsarrangements von Peter Howard / Orchestrierung von Larry Wilcox / Adaptiert von John Kane für die Royal Shakespeare Company / basierend auf dem Filmklassiker von Turner Entertainment Co. und vertrieben von Warner Bros. / In deutscher Sprache / Übersetzung von Henry Mason

Die Heldenreise des Mädchens Dorothy durch das Zauberland Oz ist zum Klassiker der amerikanischen Literatur geworden und erlangte durch die Verfilmung mit Judy Garland und den Song „Somewhere over the Rainbow“  Kultstatus. Aron Stiehl bringt den Musicalhit mit Lisa Haberman als Dorothy auf die Bühne des Stadttheaters. Weitere Rollen sind mit Publikumslieblingen wie Erwin Belakowitsch, Michael Del Coco, Ralph Morgenstern und  Christoph Wagner-Trenkwitz besetzt. Da Dorothys fliegendes Haus im Orkan die böse Hexe des Ostens erschlagen hat, wird sie bei ihrer Ankunft von den Bewohnern des Zauberlandes gefeiert. Doch sie sehnt sich zurück nach Hause und erfährt, dass nur der geheimnisvolle Zauberer von Oz ihr den Weg weisen kann. So begibt sie sich auf die Reise in die Smaragdstadt und triff t unterwegs neue Freunde: Die Vogelscheuche, der Blechmann und der feige Löwe wollen ihre Wünsche an den Zauberer herantragen. Am Ende müssen sie aber erkennen, dass nur sie selbst sich ihre Herzenswünsche erfüllen können. Dauer ca. 2 Stunden, 50 Minuten (inkl. einer Pause) Hinweis: Während der Vorstellung kommen Stroboskop-Effekte und Pyrotechnik zum Einsatz Fotos (c) Arnold Pöschl
Bühne
Premiere: Do, 12.04.2018
Dernière: Mi, 06.06.2018

Podcast Einführung

Pressestimmen

Kleine Zeitung

Zauberhafte Reise mit schrägen Typen

Fest für Augen und Ohren: “Der Zauberer von Oz” bezaubert in der lebhaften und fantasiereichen Regie von Aron Stiehl.

(…) Lebhaft und fantasiereich hat Aron Stiehl die märchenhaft-abenteuerliche Reise von Dorothy in Szene gesetzt. Die frechen bunten Kostüme (Nicola Reichert), die flotte Choreografie, charmanter Witz und situationselastische Pointen (der Löwe besingt das “rote Kaiserreich im Süden”) putzen das Musical von L. Frank Baum richtig heraus. Unter der Stabführung von Günter Wallner legt sich das KSO schwungvoll ins Zeug, die Singakademie Carinthia und der Chor des Stadttheaters spielen bewegungsfreudig mit. Viel Sorgfalt steckt in den skurrilen Freunden, die Dorothy auf dem Goldziegelweg begleiten. Die zerstreute Vogelscheuche (Lukas Benjamin Engel), der zackige Blechmann (Michael Del Coco) und der neurotische Löwe (Erwin Belakowitsch) werden auf der Beliebtheitsskala nur von Dorothys Hund Toto geschlagen, den Christoph Levermann bewegt und spricht. (…) Als Dorothy bezaubert Lisa Habermann – auch mit ihrer Interpretation des Evergreens “Somewhere over the Rainbow”. Denis Lakey glänzt als böse Hexe des Westens und buhlt um Buh-Rufe. Christoph Wagner-Trenkwitz legt den Zauberer als lieben Onkel an, der die schräge Reisegesellschaft lehrt, sich der inneren Werte zu besinnen. (…) Viel Applaus nach knapp drei zauberhaften Stunden.

APA

Schwungvolles Musical-Märchen: “Der Zauberer von Oz” in Klagenfurt

Mit viel Witz und liebevollen Details begeistert die Bühnenfassung des Filmklassikers mit Judy Garland.

Dass das Standardwerk der US-amerikanischen Kinderliteratur “Der Zauberer von Oz” von L. Frank Baum in seiner Musical-Version auch Erwachsene bezaubern kann, zeigten die Standing Ovations Donnerstag Abend bei der Premiere im Klagenfurter Stadttheater. Regisseur Aron Stiehl setzte die phantastisch-abenteuerliche Reise des Mädchens Dorothy einfallsreich für Jung und Alt in Szene – unterstützt von einem charmanten Ensemble.

(…) Mit leichter Hand und einigen regionalen Bezügen (“Wie wurde aus Südösterreich ein rotes Kaiser-Reich?”) inszenierte Regisseur Aron Stiehl die Geschichte Dorothys. (…) Mit Pyrotechnik und Stroboskopeffekten, einem kitschfreien, puristischen Bühnenbild und elegant-frechen Kostümen (Nicola Reichert) wird der Abend zu einem Fest für Augen und Ohren. Dazu tragen auch der entzückende Kinderchor der Singakademie Carinthia und der spielfreudige Chor des Stadttheaters Klagenfurt bei, die mit dem Kärntner Sinfonieorchester unter der musikalischen Leitung von Günter Wallner die Produktion zu einem beschwingten Erlebnis machen. Zauberhaft ist auch die Choreographie (Otto Pichler), die Mohnblumen mit Schneeflocken tanzen und menschliche Krähen durch´s Bild flattern lässt oder wie wild gewordene Affen auf Rollschuhen durch das Geschehen jagt. (…)

Termine & Karten

Keine Termine vorhanden.

Besetzung

Musikalische Leitung
Günter Wallner
Mitsugu Hoshino (19., 26., 27., 30.05.; 01.06.)
Regie
Aron Stiehl
Choreographie
Otto Pichler
Bühne und Kostüme
Nicola Reichert
Puppenbau
Claudia Goetz
Choreinstudierung
Günter Wallner
Dramaturgie
Philine Kleeberg
Dorothy Gale
Lisa Habermann
Toto, ihr Hund
Christoph Levermann
Tante Em / Glinda, die gute Hexe des Nordens
Ines Hengl-Pirker
Onkel Henry / Wächter in der Smaragdstadt
Ralph Morgenstern
Hunk / Die Vogelscheuche
Lukas Benjamin Engel
Hickory / Der Blechmann
Michael Del Coco
Zeke / Der Löwe
Erwin Belakowitsch
Almira Gulch / Die böse Hexe des Westens
Denis Lakey
Professor Chester Marvel / Der Zauberer von Oz
Christoph Wagner-Trenkwitz
Florian Scholz (17.04.; 02., 29. 05.; 01., 02.06.)
Ensemble
Bernadette Fröhlich
Caroline Krug
Paulina Plucinski
Anja Štruc
Edward Hall
Michael Postmann
Lukas Strasser
Thomas Wagenhammer
-------------------------------------
Chor des Stadttheaters Klagenfurt
-------------------------------------
Kärntner Sinfonieorchester
-------------------------------------
Singakademie Carinthia