Home ProduktionFamilie Lässig
Statt Theater
Termin: So, 20.01.2019
Dauer

ca. 2 Stunden (inkl. einer Pause)

Familie Lässig

Konzertpremiere Kärnten - "Im Herzen des Kommerz"

Konzertpremiere Kärnten

Vor fünf Jahren als Coverband gegründet, genießt Familie Lässig mittlerweile Kultstatus – nun landen die Musiker, Schauspieler und Kabarettisten mit ihrem ersten Album auch noch “Im Herzen des Kommerz”. Alle waren schon in Klagenfurt, Manuel Rubey und Boris Fiala spielten unter Dietmar Pflegerl Shakespeare (König Lear), Boris Fiala kehrte 2018 mit Mutter Courage zurück. Clara Luzia und Catharina Priemer-Humpel machten 2015 Musik zu Lavant!, Gerald Votava spielte 2017 in Der Talisman. Und jetzt will Gunkl natürlich auch einmal das Stadttheater von innen sehen!

Immer wenn Cathi, ihres Zeichens Chefin der Familie Lässig, ein bisschen etwas getrunken hat, wird sie prophetisch. Manche in der Band meinen gar, sie sei in diesem Zustand ein Orakel. Es war wohl Alkohol im Spiel, und wahrscheinlich war der lästerliche Manuel schuld daran, es könnte aber auch der immer so harmlos wirkende Boris gewesen sein, oder gar Clara, der Chefin Frau – wir wissen es nicht mehr. Einzig die beiden Herren Gunkl und Gerald sind unschuldig, weil sie nicht trinken und nach Konzerten umgehend zu Bett gehen. Jedenfalls sagte Cathi plötzlich: „Wir wollen doch alle das ganze Jahr auf Tour sein, im Nightliner wohnen und nur Konzerte spielen, weil wir uns doch so lieben. Wir müssen nur unseren Platz finden im Herzen des Kommerz!“ Der Trunkenheit war es wohl geschuldet, dass sie des Genitivs verlustig ging; aber das war in diesem Moment nicht wichtig. Wir hatten die Botschaft der Chefin verstanden. Wir sahen die Sonne aufgehen, und es war nicht mehr weit. Wir lachten und wir teilten uns die letzte Lucky Light. Die Jahre vergingen. Eines Tages besuchten wir ein Konzert. Wir mochten es und stellten aber fest, dass die Band und ihr Publikum vollkommen einer Meinung waren. Man gefiel sich darin und bestärkte sich. Wir gefielen uns mit. Es fiel uns aber auf, dass die Band sich in letzter Konsequenz verweigerte. Man wollte wohl ein bisschen schwierig und rätselhaft bleiben, und der Sound musste trotzdem ein bisschen nach Garage klingen. Und plötzlich wussten wir, was die Chefin damals  gemeint hatte. Wir dürfen dem Volks-Rock‘n‘Roll nicht komplett den Mainstream überlassen und den Rechten nicht die Meinungsführung. Wir müssen rein ins HERZ DES KOMMERZ.

GESANG, GITARRE Manuel Rubey
BASS, SAXOPHON, GESANG Gunkl
SCHLAGZEUG, GESANG Catharina Priemer-Humpel
GESANG, GITARRE Clara Luzia
GITARRE, BASS, GESANG Gerald Votava
CELLO, GITARRE, MELODIKA, BASS, KLAVIER, GESANG Boris Fiala

 

Statt Theater
Premiere: So, 20.01.2019
Dernière: So, 20.01.2019
Dauer

ca. 2 Stunden (inkl. einer Pause)

Termine & Karten

Keine Termine vorhanden.