Home ProduktionDon Giovanni
Bühne
Premiere: Do, 14.12.2017
Dernière: Sa, 10.02.2018

Don Giovanni

Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart / Libretto von Lorenzo da Ponte / In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Die „Oper aller Opern“ nannte der deutsche Dichter und Komponist E.T.A Hoffmann dieses Werk Mozarts, das sich eines Archetyps der Weltliteratur annimmt: des unwiderstehlichen, nie zurückgewiesenen Liebhabers, der am Ende seinem eigenen Hochmut zum Opfer fällt. Florentine Klepper, die zuletzt bei den Salzburger Festspielen und an den Opernhäusern in Frankfurt, Bern und Graz inszenierte, bringt Don Giovanni auf die Bühne des Stadttheaters. Die musikalische Leitung übernimmt Giedre Šlekyte. Rodion Pogossov, der u.a. an der Metropolitan Opera gastierte, singt die Titelpartie. So bereitwillig, wie Don Giovanni behauptet, geben sich seine Liebhaberinnen nicht immer hin – zumindest nicht Donna Anna: Sie schlägt Alarm und im anschließenden Aufruhr wird Don  Giovanni zum Mörder ihres Vaters. Nach einer Reihe burlesker Verwicklungen wird dessen Grabstatue den Wüstling in die Hölle reißen. Die sprachliche Prägnanz und der Witz da Pontes ergänzen sich mit der psychologisch ausgefeilten Musik Mozarts zu einem Gesamtkunstwerk erster Güte, das alle Dimensionen der menschlichen Existenz beleuchtet. Die heiteren Aspekte von  Don Giovannis Verführungsstreichen, bei denen ihm sein Diener Leporello stets zu treuen Diensten ist, werden ebenso eindrucksvoll dargestellt wie das tiefe Leid der ihn liebenden und  unablässig um seine Liebe kämpfenden Donna Elvira. Dauer ca. 3 Stunden, 15 Minuten (inkl. Pause nach dem 1. Akt) Fotos (c) Aljosa Rebolj
Bühne
Premiere: Do, 14.12.2017
Dernière: Sa, 10.02.2018

Podcast Einführung

Pressestimmen

APA

Auf Schleuderkurs: Mozarts “Don Giovanni” in Klagenfurt

Als düsteren Trip durch die Nacht bebildert Regisseurin Florentine Klepper Wolfgang Amadeus Mozarts “Don Giovanni” am Klagenfurter Stadttheater. Bei der Premiere am Donnerstagabend erntete ihre Inszenierung Jubel, aber auch Buh-Rufe. Dieser Don Giovanni in Lederjacke und Cowboyhut taumelt mit der Bierdose in der Hand durch eine Szenerie, die auch aus Wim Wenders Film “Paris, Texas” stammen könnte. Die weibliche Handschrift bei dieser Produktion überrascht, prägen doch nicht nur starke Solistinnen sondern auch eine Regisseurin, eine Dirigentin und eine Bühnenbildnerin den Abend. (…)

Kriminell und skrupellos ist dieser notorische Frauenverführer, getrieben von seiner Sinnlichkeit und stets auf der Suche nach dem nächsten Kick. Der russische Bariton Rodion Pogossov verkörpert den Titelhelden mit derber Männlichkeit, abstoßend und verführerisch zugleich. Ambivalent ist auch die Beziehung seines Dieners Leporello (Nicholas Crawley) zu ihm: Einerseits führt er eilfertig Buch über die Eroberungen seines Herrn, andererseits ist er empört über ihn und will ihn immer wieder verlassen.

Die beiden bilden einen starken Kontrast zur Noblesse der liebenden Donna Elvira (Paola Gardina), der Mädchenhaftigkeit von Zerlina (Keri Fuge), die zwischen Pflichtbewusstsein und Eitelkeit schwankt, und dem Aufbegehren von Donna Anna (Anna Rajah). Den drei ausdrucksstarken Sopranistinnen stehen Joshua Owen Mills als der farblose Anzugträger Don Ottavio, Davide Giangregorio als aufbrausender Masetto und Jisang Ryu als stimmgewaltiger Komtur zur Seite, der den Wüstling schließlich in die “Hölle” (einer Psychiatrie) stößt. Uneinsichtig endet Don Giovanni dort in der Zwangsjackegefesselt in seiner Triebhaftigkeit.

Das Kärntner Sinfonieorchester unter der musikalischen Leitung der jungen Litauerin Giedre Slekyte verstärkt die zunehmende Raserei des Frauenhelden Don Giovanni durch mitreißende Tempi, versteht es aber auch die dunklen und die lyrischen Passagen differenziert zu gestalten. (…) In eindringlichen Bildern lässt das Ensemble, unterstützt vom Chor des Stadttheaters, das Sittengemälde einer Gesellschaft auf Schleuderkurs entstehen. (…) starke Momente in dieser originellen Inszenierung (…).

Kleine Zeitung

Auf Schleuderkurs in die Psychiatrie

Er trägt eine schwarze Lederjacke und einen Cowboyhut. Er säuft, raucht und kifft, rast mit dem Auto, prügelt sich und lässt den kriminellen Proleten heraushängen. Dieser “Don Giovanni” ist kein Edelmann, sondern eher ein Typ aus Wim Wenders Film “Paris, Texas”. (…) Beeindrucken kann (…) die Mehrheit der Sänger: Rodion Pogossov ist ein (…) Frauenverführermit kernigem Bariton. Markant hört man den Bartion des Nicholas Crawley als Leporello. Anna Rajah ist eine koloraturensichere, reich schattierte Donna Anna, Keri Fuge eine mädchenhafte, glockenreine Zerlina. Paola Gardina muss eine völlig hysterische Donna Elvira mimen, die mit einer Vespa ankommt und mit viel Stimmkraft (und Vibrato) ausgestattet ist. (…) Jubel. Die Regie spaltete das Publikum hörbar (…)!

Kronen Zeitung

Liebesjäger in einer kaputten Welt

Zum Start ein Mord in einer Tankstellenwerkstatt mit Leichenverladung in einen Pkw-Kofferraum, am Ende flackerndes Blaulicht: ein “Tatort”-Szenario, dazwischen Szenen der Gewalt und Verführung in Roadmovie- und Videoclip-Optik. All das bietet Florentine Kleppers Inszenierung von Mozarts “Don Giovanni”.

Ungläubiges Staunen am Donnerstag beim Premierenpublikum: In welchem Milieu ist der noble Frauenjäger hier gelandet? Gehört er am Ende selbst dieser vulgären, kiffenden und gewaltbereiten Szene an, die sich da auf der Bühne produziert? Schon umfängt einen Mozarts Klangdynamik, der Giedre Slekyte vom Pult aus noch wilderen Drive verleiht als die Originalkomposition aufweist (…). Amerikanisches Highway-Ambiente (öde, genial-funktionierende Tankstellenbühne: Martina Segna) und entsprechende Kostüme (Adriane Westerbarkey) führen die Oper zu schlüssiger, stilistischer Einheit. (…) durchwegs gute und ausgezeichnete Stimmen: der fesche, rüpelhafte Liebesjäger “Giovanni” Rodion Pogossov mit kräftigem Bariton, der mit einer Schrottkarre “Komtur” Jisang Ryu gleich mal niederfährt, “(Donna) Anna” Anna Rajah mit feinem Sopran, “(Donna) Elvira” Paola Gardina mit hier angepasst schrillem Mezzo (…). Viel Applaus und kleine Buhs für diesen Klagenfurter “Don Giovanni” in einer Welt der donne e motori à la Lynch-Movie “Wild at Heart”.

Termine & Karten

Keine Termine vorhanden.

Besetzung

Musikalische Leitung
Giedrė Šlekytė
Regie
Florentine Klepper
Bühne
Martina Segna
Kostüme
Adriane Westerbarkey
Video
Heta Multanen
Dramaturgie
Markus Hänsel
Don Giovanni
Rodion Pogossov
Donna Anna
Anna Rajah
Don Ottavio
Joshua Owen Mills
Komtur
Jisang Ryu
Donna Elvira
Paola Gardina
Leporello
Nicholas Crawley
Masetto
Davide Giangregorio
Zerlina
Keri Fuge
-------------------------------------
Chor des Stadttheaters Klagenfurt
Kärntner Sinfonieorchester