Home ProduktionIl barbiere di Siviglia
Bühne
Premiere: Sa, 12.12.2020
Dernière: Sa, 06.02.2021

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Matinee

06. Dezember 2020 – 11.00 Uhr

Einführung

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Galeriefoyer
(ausgenommen Premiere)

Il barbiere di Siviglia

(Almaviva ossia L’inutile precauzione) Opera buffa in zwei Akten von Gioacchino Rossini / Libretto von Cesare Sterbini nach der Komödie "Le Barbier de Séville ou La Précaution inutile" (1775) von Pierre Augustin de Beaumarchais / Koproduktion mit dem Théâtre des Champs-Élysées, der Opéra National de Bordeaux, der Opéra de Marseille und den Théâtres de la Ville de Luxembourg

Ein reicher Graf, der sich als armer Student verkleidet, um seine schöne Geliebte zu umwerben, ein kauziger Alter, der dieselbe unter seinen Fittichen hat und selbst zu ehelichen gedenkt, und dazwischen ein umtriebiger Barbier, der geschickt die Intrigen des Grafen spinnt und die des Alten kontert: Gioacchino Rossinis Opera buffa Il barbiere di Siviglia ist ein Klassiker der Komödienkunst, der bei wirklich jeder/m OpernbesucherIn Begeisterung zu wecken vermag. Umso unglaublicher erscheint es, dass die Uraufführung durch etliche Pannen zu einem Fiasko geriet: Es rissen die Saiten der Gitarre, mit denen der Graf seinen Liebesgesang begleiten sollte, ein Sänger blieb an einer Latte hängen, stürzte und erntete dafür hämischen Applaus, und im Finale soll sogar eine Katze auf der Bühne erschienen sein, die das Publikum zum Miauen anregte. Doch bereits von der zweiten Vorstellung an war der Siegeszug des Barbiere nicht mehr aufzuhalten. Bis heute besticht das Werk mit orchestraler Brillanz, sängerisch höchst virtuosem Anspruch und natürlich durch Funken sprühenden Witz.

Bühne
Premiere: Sa, 12.12.2020
Dernière: Sa, 06.02.2021

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Matinee

06. Dezember 2020 – 11.00 Uhr

Einführung

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Galeriefoyer
(ausgenommen Premiere)

Termine & Karten

Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar
Dzt. nicht buchbar

Besetzung

Musikalische Leitung
Nicholas Carter
Regie, Bühne und Kostüme
Laurent Pelly
Choreinstudierung
Günter Wallner
Dramaturgie
Markus Hänsel
Graf Almaviva
Juan de Dios Mateos
Figaro
Mario Cassi
Bartolo
Tiziano Bracci
Rosina
Éléonore Pancrazi
Don Basilio
Leonard Bernad
Kärntner Sinfonieorchester
Herrenchor und Herren des Extrachors des Stadttheaters Klagenfurt