Bühne
Premiere: Do, 22.02.2024
Dernière: Sa, 23.03.2024
Einführungs-Matinee

11.02.2024 – 11.00 Uhr

Schulvorstellung

Di, 05.03.2024

>>weitere Informationen

Adern

von Lisa Wentz

Eine junge österreichische Dramatikerin schreibt gleich mit ihrem ersten Stück eine große, hell-dunkel funkelnde Liebesgeschichte in der Tradition von Horváth, Fleißer, Kroetz.

1953 auf einem Bahnsteig im ländlichen Tirol: Aloisia trifft Rudolf; es ist die erste Begegnung der beiden. Der kürzlich verwitwete, wortkarge Bergarbeiter sucht eine neue Frau und Mutter für sich und seine fünf Kinder. Aloisia, allein mit einer kleinen Tochter, hat auf seine Anzeige geantwortet. Nun steigen sie zu dritt zu seinem Haus hinauf. Es wird ein Leben geprägt von Notwendigkeiten und schließlich von einer Liebe ohne große Worte: eine echte, große Liebesgeschichte.

Lisa Wentz’ Stück wurde mit dem Nestroy als »Bestes Stück 2022« ausgezeichnet und gewann den Retzhofer Dramapreis 2021. In der Jury-Begründung heißt es: »Mit Adern liegt ein überaus kunstvolles Volksstück vor. Es lässt in seiner dialogischen Könnerschaft so manches Werk der Postdramatik weit hinter sich.«

Inszenieren wird mit Georg Schmiedleitner ein Regisseur, der dem Haus lange verbunden ist und zuletzt Shakespeares Was ihr wollt fulminant in Szene setzte und die Lachmuskeln kitzelte.

Bühne
Premiere: Do, 22.02.2024
Dernière: Sa, 23.03.2024
Einführungs-Matinee

11.02.2024 – 11.00 Uhr

Schulvorstellung

Di, 05.03.2024

>>weitere Informationen

Termine & Karten

Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten