Home ProduktionIl canto s’attrista, perché?
Bühne
Premiere: Do, 04.02.2021
Dernière: Sa, 06.03.2021

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Matinee

24. Januar 2021
10.00 & 12.00 Uhr
(2 Termine)

Ihre Matinee-Saisonkarten wurden für 2020/21 automatisch verlängert. Aufgrund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen müssen wir etwa die Hälfte unserer Sitzplätze frei halten. Wir teilen daher die bestehenden Abos auf zwei verschiedene Anfangszeiten auf.

Einführung

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Balkon-Foyer

Il canto s’attrista, perché?

URAUFFÜHRUNG / Oper nach Szenen von Aischylos von Salvatore Sciarrino / Auftragswerk / Koproduktion mit den Wuppertaler Bühnen

Salvatore Sciarrino, einer der bedeutendsten Musiktheaterkomponisten der Gegenwart, schöpft für seine neueste Oper aus den Tragödien des Aischylos. Grundlage des von Sciarrino selbst geschriebenen Librettos ist Agamemnon, der erste Teil der Orestie, in der Aischylos den Übergang von archaischen Sitten wie Blutopfern und Familienfehden zur demokratischen Gesellschaft der attischen Polis beschreibt. Im Zentrum der Handlung steht die furchtbare Rache Klytämnestras an Agamemnon, die ihrem Gatten weder die Opferung ihrer Tochter Iphigenie noch den Ehebruch mit der als Kriegstrophäe aus Troja mitgebrachten Seherin Kassandra verzeihen kann.

Mit Iphigenie in Aulis und Iphigenie auf Tauris von Christoph Willibald Gluck sowie Elektra von Richard Strauss verfügt die Operngeschichte bereits über eindrucksvolle Werke, die die Geschichte der Töchter Agamemnons und Klytämnestras erzählen. Il canto s’attrista, perché? liefert nun das „Missing Link“ zwischen den Opern Glucks und Strauss‘, in dem sowohl die betrogene Ehefrau Klytämnestra als auch die Seherin Kassandra zu Wort kommen.

Kompositionsauftrag Stadttheater Klagenfurt / Wuppertaler Bühnen, gefördert durch

Mit freundlicher Unterstützung von Prof. Georg Nemetschek

Bühne
Premiere: Do, 04.02.2021
Dernière: Sa, 06.03.2021

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Matinee

24. Januar 2021
10.00 & 12.00 Uhr
(2 Termine)

Ihre Matinee-Saisonkarten wurden für 2020/21 automatisch verlängert. Aufgrund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen müssen wir etwa die Hälfte unserer Sitzplätze frei halten. Wir teilen daher die bestehenden Abos auf zwei verschiedene Anfangszeiten auf.

Einführung

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Balkon-Foyer

Termine & Karten

Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten
Karten

Besetzung

Musikalische Leitung
Tim Anderson
Regie, Bühne und Kostüme
Nigel Lowery
Videodesign
Thilo David Heins
Choreinstudierung
Günter Wallner
Dramaturgie
Markus Hänsel
Cassandra
Rinnat Moriah
Clitemestra
Iris van Wijnen
Guardiano
Tobias Hechler
Agamennone
Otto Katzameier
Araldo
Davide Giangregorio
Chorsoli
Larissa Gabshiy
Nadia Petrova
Taras Kuzmych
Mihael Strniša
Kärntner Sinfonieorchester
Chor des Stadttheaters Klagenfurt